Summer School: Educational Change in Times of Rapid Technological Innovation, August 2022- Tartu, Estland

Alle Plätze sind inzwischen vergeben! Gerne können Sie es 2023 wieder versuchen.

An unserer BEST Exchange Partner-Universität in Tartu findet im August 2022 wieder eine Summer School zum Thema  “Educational Change in Times of Rapid Technological Innovation” statt.

Estland gilt als europäischer Vorreiter im Bereich Digitalisierung auch im Bereich Schule. Bereits im Jahr 2000 hatten alle Schulen dort Zugang zum Internet und 2014 wurden digitale Kompetenzen ins nationale Schulcurriculum aufgenommen.

Während der Summer School könnt ihr euch zusammen mit Studierenden aus aller Welt in Seminaren mit den neusten Themen im Bereich digitale Bildung beschäftigen, aber auch Schulen und Forschungseinrichtungen in Estland besuchen, um Einblick in die Praxis zu bekommen.

Eine Studentin, die 2019 an dieser Summer School teilnahm, beschrieb die Zeit in Estland als wunderbare Erfahrung und empfiehlt diese für alle Lehramtsstudierenden, mit und ohne Vorkenntnisse im Bereich Digitalisierung.

Zeitraum: online Vorbereitung im Juni 2022, Summer School in Tartu 25.-30. August 2022, online Nachbereitung im September 2022

Kosten: Danke der Erasmus BIP Förderung entfallen die Teilnahmegebühren für Studierende aus Göttingen

Unterkunft: Studierende erhalten von Erasmus+ 70€/Tag, müssen sie jedoch selbst eine Unterkunft buchen, z.B. über studenthostel.ee oder tartuwelcomecentre.ee

Credits: 4 ECTS für den Optionalbereich, Lehramt PluS #DigitaleBildung

Bewerbung: Bewerbung zunächst bei Frau Eggert (Lehramt PluS) siehe hier:

Alle Informationen zur Summer School, dem Programm und zum Bewerbungsverfahren in Tartu findet ihr hier.

Bei Interesse Fragen richten Sie sich gerne an Franziska Schrage (lehrerbildung.international@uni-goettingen.de).