Erfahrungsbericht: Online-Praktikum an der ALKEV Privatschule in der Türkei

Nachdem ich mir nicht sicher war, ob ich einen Präsenzplatz für das ASP in meiner Nähe erhalten kann, habe ich mich für ein Online-Praktikum beworben.

Es gab ein Kennenlerntreffen, an dem meine Mentorin leider nicht teilnehmen konnte, aber dafür haben wir am darauffolgenden Tag einen Termin über Google Meet vereinbart und sie hat mir die Klassensituation, Unterrichtsthemen etc. erklärt. Der Unterricht fand über Google Meet statt, ich bekam dafür Einladungen per Mail und alles wurde daraufhin im Google Calendar eingetragen, sodass man einen guten Überblick über seine Stunden hatte. Wir haben dann auch Gastaccounts bekommen, um in die Kurse bei Google Classroom zu kommen. Dort werden Hausaufgaben und Arbeitsmaterial, sowie sonstige Infos hochgeladen und ausgewertet. Dort konnte ich (in meiner Hauptklasse, in der ich als „Lehrperson“ eingetragen war) die Hausaufgaben einsehen und Feedback verfassen. Dass ich diese Möglichkeit bekommen habe, um auf meine Stunden zu kommen, fand ich sehr gut. Glücklicherweise war meine Mentorin und die Fachleiterin sehr zuvorkommend und haben uns noch in anderen Klassen bei anderen Lehrkräften hospitieren lassen und uns sogar angeboten, das Praktikum notfalls zu verlängern.

Zu meiner Heimatklasse (9. Klasse) kann ich sagen, dass die Schüler*innen sehr offen und freundlich waren und sich sehr für mich und meinen Unterricht interessiert haben. Es herrscht in den unteren Klassen Kamerapflicht, sodass ich zumindest die Gesichter aller Schüler*innen kannte, obwohl ich sagen muss, dass eine differenzierte Beobachtung im Online-Unterricht schwierig ist, da die Kameras häufig stocken oder Internetprobleme auftreten.

Meine Mentorin war echt super und ist immer auf Fragen und Wünsche eingegangen und sie hat mich bei der Erstellung und Durchführung meines eigenen Unterrichts auch sehr gut unterstützt. Das Praktikum war den Umständen entsprechend sehr gut; es hat natürlich Nachteile, wenn man es nicht in Präsenz durchführt, aber es hat auch Vorteile, z.B. dass man keine lange Anreise zur Schule auf sich nehmen muss und Formen des Online-Unterrichts kennenlernen kann. Außerdem habe ich eine Menge über die Türkei, das Schulleben dort und das Kollegium dort gelernt, weil ich auch an Fachleitersitzungen und anderen Konferenzen des Kollegiums teilnehmen durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.