Save the date: Ein Barcamp für die Region (3. Juli 2020)

Bildung zwischen gestern und morgen – Was bleibt anders? 

  | Ein Barcamp für die Region | 

Die Gesellschaft, Arbeits- und Bildungswelt verändern sich rasant. Insbesondere in Zeiten von Corona. Vor diesem Hintergrund geraten klassische Lehr- und Lernmethoden oder hierarchische Fortbildungsmethoden an ihre Grenzen und die Inhalte sind veraltet, sobald sie in der Breite ankommen. Daher braucht es neue Formate für den Bildungsbereich, in denen man miteinander und voneinander lernen kann.  

Wir haben uns daher entschieden, ein digitales und dennoch regionales „Barcamp“ für Südniedersachsen anzubieten, das Ihnen die Möglichkeit bietet, sich einzubringen und mitzureden!  

Wir freuen uns, wenn Sie sich folgenden Termin vormerken: 

Termin| 

Freitag, 3. Juli | 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr 
Mit der Einladung erhalten Sie weitere Informationen zum Zeitplan.  
Ort: digital 

| Zielgruppe |  

Wir laden Bildungsakteure aus der Region, pädagogische Fach- und Lehrkräfte, Lehramtsstudierende sowie weitere Interessierte ein, sich in verschiedenen Online-Sessions über die Herausforderungen im Bildungsbereich (im Angesicht der Corona-Pandemie) auszutauschen. Dabei stehen zum Beispiel Themen wie das digitale Lehren und Lernen im Fernunterricht oder Chancen außerschulischer Lernorte zur Auswahl.  

| Format | 

Das Barcamp – manchmal Unkonferenz genannt – ist ein Tagungsformat mit mehreren parallelen  Workshops (genannt Sessions), deren Themen auch aus dem Kreis der Teilnehmenden vorgeschlagen und umgesetzt werden können. Wie genau das geht, erfahren Sie in Kürze hier. 

Wir freuen uns, wenn Sie den genannten Termin bereits vormerken.  

Bis dahin verbleiben wir mit freundlichen Grüßen, 

Ihr Projektteam 

| Ein Kooperationsprojekt |  

Zentrale wissenschaftliche Einrichtung für Lehrer*innenbildung (ZEWIL)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.