Feldforschung im Ausland für SCHULWÄRTS

SCHULWÄRTS! sucht Student*innen (B.A. und M.A.), die in ihrer Abschlussarbeit die Wirkung  des SCHULWÄRTS!-Programms untersuchen. 

SCHULWÄRTS! vermittelt Lehramtsstudierenden und angehenden Lehrkräften ein  kurzzeitiges Praktikum an einer vom Goethe-Institut betreuten Schule im Ausland. Ziel hierbei ist es, die Förderung der durch das Goethe-Institut betreuten Schulen im Ausland nachhaltiger zu gestalten und die Internationalisierung der deutschen Lehrer*innenausbildung zu unterstützen.

Untersuche mit deiner Feldforschung die Auswirkungen der Praktika auf die Schulen im  jeweiligen Land und beleuchte damit die Auslandsperspektive. Leiste einen wichtigen Beitrag zu einem noch wenig erforschten Gebiet. Unterstützt wirst du hierbei durch das SCHULWÄRTS!-Team des Goethe-Instituts. 

Ziel: Untersuchung der Effekte/Wirkungen von SCHULWÄRTS! auf das jeweilige nationale 
Bildungssystem und deren Akteur*innen im Ausland.  Methode: Empirisch-basierte Abschlussarbeit – qualitative oder quantitative Forschung  möglich (bspw. Fragebögen, Interviews etc.)  

  • Angebot: Das SCHULWÄRTS!-Programm bietet… 
  • • ein breites Netzwerk an Bildungsinstitutionen und Schulen weltweit   
  • • Rund 170 Partnerschulen und 34 Goethe-Institute in 34 Ländern auf der Welt  
  • • Kontakt zu einer großen Anzahl an SCHULWÄRTS!-Stipendiat*innen und 
  • Alumni 
  • • Hilfestellung bei der Suche der geeigneten Schule im Ausland (bspw. Indien, 
  • Vietnam, Schweden, Finnland u.v.m.)  
  • • flexible Reisezeiträume und Auslandsaufenthalte für deine Feldforschung 
  • • Unterstützung bei der Themenfindung für die wissenschaftliche Arbeit  
  • • Teilnahme an Netzwerktreffen mit Akteur*innen aus der empirischen 
  • Bildungsforschung durch den SCHULWÄRTS!-Forschungshub  

Interessiert? Nähere Informationen zum SCHULWÄRT!-Programm erhältst du auf der Website  www.goethe.de/schulwaerts oder wende dich direkt an Seyna Dirani vom SCHULWÄRTS!- Team seyna.dirani@goethe.de.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.