JETZT: Verbindliche Praxisanmeldung Sprachförderprojekt der ZELB !

Für Lehramtsstudierende besteht im Wintersemester 2018/19 erneut die Gelegenheit, am Service Learning Projekt “Sprachenförderung für Geflüchtete durch Lehramtsstudierende” teilzunehmen. Studierende, die sich im Bereich der Sprachenförderung für geflüchtete Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Schule oder in der Erwachsenenbildung engagieren und mehr Praxiserfahrungen im Studium sammeln möchten, können sich ab sofort im StudIP unter “Praxisphase VII Sprachförderung TERMINE und PLANUNG” (WiSe 2018/19) eintragen sowie sich in der Zeit vom 09.10.2018 bis zum 12.10.2018 für ein Praktikum im Projekt anmelden.

Das Service Learning Projekt “Qualifizierte Vorbereitung und fachliche Betreuung von Lehramtsstudierenden für die Sprachenförderung von Flüchtlingen” ist ein Kooperationsprojekt der Zentralen Einrichtung für Lehrerbildung (ZELB) und der Abteilung Interkulturelle Germanistik der Universität Göttingen, das im Oktober 2015 ins Leben gerufen wurde und im WiSe 2018/19 in die siebte Praxisphase geht.

Die Zielsetzung des Projekts ist die Qualifizierung der Lehramtsstudierenden im Bereich der Sprach- und Integrationsförderung Geflüchteter insbesondere im Schulbereich aber auch in der Erwachsenenbildung. Daneben bietet das Service Learning Projekt die Auseinandersetzung mit den Schwerpunkten Didaktik der Deutschen Sprache, Heterogenität, Diversität, Mehrsprachigkeit und Interkulturalität in der ersten Phase der Lehrer*innenbildung.

Die Informationsveranstaltung im WiSe 2018/19 findet am Dienstag, den 09.10.2018, 16:00-18:00 Uhr im Waldweg 26, Raum 9.102 statt.

Die Dauer der Praxisphase beläuft sich auf den 22.10.2018 bis zum 25.01.2019.

Der Einsatz im Projekt beträgt 9 Wochen mit wöchentlich ein- bis zweimal, ca. 4 Praxisstunden.

Weitere Informationen über die Teilnahmebedingungen und Termine finden Sie unter: www.uni-goettingen.de/lehramt-sprachenfoerderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.