*** Lehramt-News 28. KW. ***

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung (28. Kalenderwoche) von Beiträgen rund um das Lehramtsstudium, Schule und Beruf:

 

Ein Beitrag auf fr-online.de von Markus Tiedemann vom 12.07.2016:

Ethik ist wichtiger als Religion

Dem religiösen Fanatismus wollen Kirchen mit mehr Religion entgegenwirken. Dabei sollte der Ethikunterricht an Bedeutung gewinnen: Er lehrt die humane Lebensgestaltung.

Zum Artikel: Ethik ist wichtiger als Religion

 

Ein Beitrag auf news4teachers.de vom 11.07.2016 :

Immer mehr befristete Lehrer sind kurzzeitig arbeitslos – Verbände appellieren: Verträge über die Ferien laufen lassen

STUTTGART. Bundesweit gibt es Betroffene  – in einigen Bundesländern allerdings deutlich mehr als in anderen: Jedes Jahr sind befristet beschäftigte Lehrer für einige Wochen arbeitslos. Obwohl in Sonntagsreden immer wieder versprochen wird, die rüde Praxis einzudämmern, geht der Trend in die entgegengesetzte Richtung: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) zählt während der Sommerferien bundesweit von Jahr zu Jahr mehr arbeitslose Lehrer. Verbände machen jetzt dagegen mobil, und zwar schwerpunktmäßig in Baden-Württemberg, wo diese „Sparmaßnahme“ am häufigsten praktiziert wird.

Zum Artikel: Befristete Lehrkräfte

 

Ein Beitrag auf zeit.de von  Anant Agarwala, Arnfrid Schenk und Martin Spiewak vom 11.07.2016:

Integration: Flüchtlinge im Schulalltag

Bis zu 300 000 Flüchtlinge besuchen jetzt deutsche Schulen – es ist eine der größten Bildungsherausforderungen seit Jahrzehnten. Reporter von ZEIT und ZEIT ONLINE haben sich im Land umgesehen.

Zum Artikel: Flüchtlinge im Schulalltag

 

Ein Beitrag auf sueddeutsche.de von Thomas Hahn vom 10.07.2016:

Es bewegt sich was im Sportunterricht

Dicke Kinder, die keinen Purzelbaum mehr können – diese Klage kommt regelmäßig. Und doch wird kaum ein Schulfach derart unterschätzt wie Sport. Was kann, soll, will der Unterricht leisten?.

Zum Artikel: Schule und Sport

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.