Kategorie: Veranstaltungen


Sprechstunde XXL

21. Juli 2019 - 09:55 Uhr

Die Veranstaltungen „Hausarbeiten-Sprechstunde XXL“ und „Sprechstunde XXL am Nordcampus“  finden in Kürze wieder statt.

Bei den Sprechstunden bieten Experten Beratung zu den Themen Literatursuche, Literaturverwaltung sowie Schreibprozess, Statistik, Textgestaltung und Formatierung. Es ist keine Anmeldung notwendig.

„Hausarbeiten-Sprechstunde XXL“

Ort: Großer Seminarraum 1.10/1.11, Zentralbibliothek, Platz der Göttinger Sieben 1

Termine: 23.07.2019 und 12.09.2019, 14:00 – 18:00 Uhr

Weitere Details unter: www.sub.uni-goettingen.de/-bhPEU  

„Sprechstunde XXL am Nordcampus“

Ort: Bereichsbibliothek Physik, Friedrich-Hund-Platz 1 – der Weg dorthin ist ausgeschildert

Termin: 22.08.2019, 13:00-16:00 Uhr

Weitere Details unter: www.sub.uni-goettingen.de/-mLuKP   

Kommentare deaktiviert für Sprechstunde XXL | Veranstaltungen

Einladung zur Tagung “Vogelsterben folgt Insektensterben”

16. Juli 2019 - 17:04 Uhr

Vom 05. – 06. September 2019 findet die nächste internationale  Fachtagung „Vogelsterben folgt Insektensterben – Fakten, Folgen, Fortschritte“ in der Brandenburgischen Akademie „Schloss Criewen“ statt. Das vorläufige Tagungsprogramm und  mit weitere Informationen finden Sie im Anhang. Die Unterlagen sind auch unter www.brandenburgische-akademie.de abrufbar.

Die verbindliche Anmeldung zur Tagung ist bis zum 31. August  2019  möglich. Die Brandenburgische Akademie „Schloss Criewen“ und der NABU Bundesverband freuen sich auf Ihre Teilnahme.

Kommentare deaktiviert für Einladung zur Tagung “Vogelsterben folgt Insektensterben” | Veranstaltungen

Info-Veranstaltung Waldpädagogik- Zertifikat

24. Juni 2019 - 17:12 Uhr

Am Dienstag, den 2ten Juli, wird für den neuen Durchgang des Waldpädagogik-Zertifikat-Lehrganges um 10.15 Uhr in F01 eine Informationsveranstaltung geben. Alle interessierten Studenten und Studentinnen sind herzlich eingeladen, nach der Vorstellung der Anforderungen und Inhalte gibt es auch die Möglichkeit Fragen zustellen.

Kommentare deaktiviert für Info-Veranstaltung Waldpädagogik- Zertifikat | Bachelor-Studium, Veranstaltungen

Invitation – RTG 2300’s guest lecture series

17. Mai 2019 - 21:23 Uhr

The RTG 2300 invites everybody interested to the next lecture in its Guest Lecture Series:

Prof. David H. Wise (Professor of Ecology and Evolution at the University of Illinois at Chicago) will give a lecture on “Trophic interactions in the leaf-litter arthropod community: Insights from mesocosm experiments in North American deciduous forests” on Wednesday, May 22, 2019, at 4 pm in F 01 (Büsgenweg 1).

About the talk:

Condensing the complexity of the soil food web into tractable, process-based models is a formidable challenge. A necessary first step is to simplify the entire food web into sub-webs of relatively few trophic groupings, but even such simple models are sterile without estimates of interaction strengths between the model’s trophic groups. One approach to estimating interaction strengths is the field mesocosm experiment, in which replicated samples of the sub-web are perturbed by directly altering densities of targeted groups or changing inputs to the system, with non-perturbed samples as controls. The strengths of direct and indirect interactions are then revealed by the magnitudes of changes in trophic-group densities and impacts on ecosystem processes such as decomposition. Mesocosms were fenced or open portions of the forest floor ranging from 1-20 m2. In the soil food web arthropods of the litter layer are particularly amenable to such mesocosm studies.

This presentation provides an overview of results from two decades of mesocosm experiments conducted by Prof. Wise, his students and colleagues. These short- and long-term experiments examined interactions within arthropod-dominated sub-webs in the leaf litter of several North American deciduous forests. We manipulated predator densities, introduced supplemental detritus, and imposed extremes of average rainfall predicted by climate-change models. Most studies to be discussed were perturbation experiments. Exceptions are research that evaluated the correlation between trophic-group densities and natural variation in fungal communities in litter and lower soil horizons; and a PCR-based study of the temporal stability of the spider-focused sub-web on the forest floor.

The goal of this presentation is to summarize the pattern of interaction strengths derived from an array of related studies in order to shed light on bottom-up and top-down control processes. This synthesis should help researchers develop and evaluate general process-based models of trophic interactions in arthropod-focused sub-webs of the soil system.

The lecture is part of the RTG 2300’s guest lecture series. The RTG 2300 cordially invites everybody interested to attend the lectures. Further information can be found online at www.uni-goettingen.de/en/581694.html and in the attachment. The next RTG guest lectures in 2019 are:

June 5, 2019: Prof. Dr. Kathy Steppe (Head of the Laboratory of Plant Ecology at Ghent University) will give a talk on “TreeWatch.net: giving a voice to trees in a world of climate change“.

July 10, 2019: Dr. habil Henrik Hartmann (MPI for Biogeochemistry Jena) will give a talk on “Trees and forests in the 21st century – is a 385 million year-old success story coming to an end?“.

Kommentare deaktiviert für Invitation – RTG 2300’s guest lecture series | Veranstaltungen

Einladung – Göttinger SpaceHack

17. Mai 2019 - 21:19 Uhr

Das ‘Lunar Science Team’ vom MPI für Sonnensystemforschung lädt zum “Göttinger SpaceHack”. Die Veranstaltung in wird Partnerschaft mit NASAs Solar System Trek Team organisiert und wird unterstützt von der Gründungsförderung der Universität Göttingen, der GWG und SerNet.

Teams werden an 3 echten Challenges arbeiten. Der Code der erfolgreichen Teams kann sogar Teil der existierenden Infrastruktur am MPS, der NASA und der ESA werden, wo er von Wissenschaftlern weltweit genutzt werden kann.

Wann: 24.5.2019, 14:30 Uhr bis 25.5.2019, 19 Uhr
Location: SerNet GmbH, Bahnhofsallee 1b, 37081 Göttingen

Mehr Information und Anmeldung unter:

http://www.uni-goettingen.de/de/spacehack+vol.+1/607692.html

Kommentare deaktiviert für Einladung – Göttinger SpaceHack | Veranstaltungen

PRAXISBÖRSE – 21./22. Mai

6. Mai 2019 - 22:00 Uhr

Die Job- und Karrieremesse der Universität Göttingen: PRAXISBÖRSE – Informieren & Chancen nutzen. Am 21. Mai 2019 von im Foyer der Physik am NordCampus und am 22. Mai 2019 im Foyer des ZHG am ZentralCampus jeweils von 11 bis 17 Uhr!

Kommentare deaktiviert für PRAXISBÖRSE – 21./22. Mai | Veranstaltungen

Exkursionsmöglichkeiten – Ende Mai nach Sopron

30. April 2019 - 20:30 Uhr

Aktuell besteht die Möglichkeit, Ende Mai eine Exkursionsfahrt an der Partneruniversität in Ungarn im Rahmen der Forst-Fakultätenpartnerschaft Sopron – Göttingen mitzumachen.

  1. Termin: 20. – 24.05. max. 5 Studierende (wildbiologisch-jagdwirtschaftliche Exkursion)
  2. Termin: 27. – 31.05. max. 5 Studierende (botanisch-standortkundliche Exkursion)
    Voraussetzung: Bachelorstudium Forst, Universität Göttingen

Es ist eine Förderung durch den DAAD im Rahmen der Fakultätenpartnerschaft verfügbar, die einen großen Teil der Reisekosten für Studierende trägt (Fahrtkosten im Grünen Auto). Die Unterkunfts- und Verpflegungskosten werden weitgehend von ungarischer Seite getragen.

Interessensbekundungen bitte ab sofort und bis spätestens So., den 05.05. , 24 Uhr als E-mail mit 5-10 Zeilen Text, warum Sie das interessiert an:

m.bredem@gwdg.de und nlamers@gwdg.de (Partnerschaftsbeauftragte Prof. Michael Bredemeiser und Nobert Lamersdorf)

md

Kommentare deaktiviert für Exkursionsmöglichkeiten – Ende Mai nach Sopron | Veranstaltungen

Einladung zu Messerundgang auf der LIGNA.19 am 29.05.

30. April 2019 - 20:19 Uhr

Einladung zur LIGNA.19, der internationalen Leitmesse für Holzbe- und verarbeitung:

1) Am 29. Mai 2019 um 11 Uhr lädt die AGDW – Die Waldeigentümer zu einem Messerundgang für Studierende der Forst-/Holzwirtschaft sowie junge und angehende Waldeigentümer und Förster ein. Dabei werden an 6 Stationen Firmen aus dem Cluster Forst und Holz besucht: KWF, Cluster Forst & Holz NRW, Wahlers/Ponsse und Kopa/Rottne, Wood-Mizer, Weinig und Wood Industry Summit. Hierbei können Kontakte in die Branche und für den Berufseinstieg geknüpft werden.

Der Rundgang ist kostenlos, wir bitten aber um Anmeldung bis zum 10.05.2019 (mit Angabe des Namens, Hochschule und Emailadresse) bei Melanie Annen unter: MAnnen@waldeigentuemer.de.

Um 15 Uhr sind Sie außerdem herzlich zu unserem Knowledge Café „Start Up Wald – Waldwirtschaft neu gedacht” im Pavillon 32 eingeladen!

2) Bei Ihrer Anreise unterstützt Sie die LIGNA Nachwuchsförderung. Sie übernehmen 50 % der Reisekosten, bis max. 200 €! Als Gruppe kann die Förderung für die Fahrt mit einem Reisebus oder eine Gruppenfahrt bei der Bahn hier beantragt werden: www.ligna.de/de/busbonus. Kostenlose Tickets erhalten Sie dann ebenfalls von der LIGNA.

Weitere Informationen zum Tag der Waldeigentümer am 29. Mai: https://www.waldeigentuemer.de/events/tag_der_waldeigentuemer_auf_der_ligna_2019/

Kommentare deaktiviert für Einladung zu Messerundgang auf der LIGNA.19 am 29.05. | Veranstaltungen

Aktuelle Biodiversitätsforschung – Tagung für Nachwuchswissenschaftler*innen 19.-23.8.2019

30. April 2019 - 20:17 Uhr

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) führt in diesem Jahr wieder eine interdisziplinäre Tagung auf der Insel Vilm für Studierende und Nachwuchswissenschaftlerinnen (Bachelor- und Masterstudiengänge / Doktorandinnen) zu allen Themenbereichen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt durch. Die Themen reichen hierbei von Taxonomie über Nutzungsformen biologischer Vielfalt bis zu sozialen, juristischen oder ethischen Aspekten. 35 Bewerber*innen erhalten die Gelegenheit ihre Forschungsschwerpunkte beim Bundesamt für Naturschutz (Außenstelle Insel Vilm/Rügen) vorzustellen. Die Reise- und Unterbringungskosten können auf Antrag vom BfN übernommen werden. Bewerbungsfrist ist der 15. Mai 2019. Das Treffen soll einerseits die bundesweite Biodiversitätsforschung durch intensive Kommunikation fördern und andererseits die an der Umsetzung des Übereinkommens arbeitenden Behörden über neue Forschungsaspekte informieren. Näheres zur Tagung und zur Bewerbung können Sie dem angehängten Plakat oder unserer Website (https://www.bfn.de/themen/biologischevielfalt/veranstaltungen/tagung-fuer-nachwuchs-wissenschaftler.html) entnehmen. Zusammenfassungen der Forschungsschwerpunkte sollen im Anschluss an die Veranstaltung in einem Tagungsband veröffentlicht werden.

Kommentare deaktiviert für Aktuelle Biodiversitätsforschung – Tagung für Nachwuchswissenschaftler*innen 19.-23.8.2019 | Veranstaltungen

Modul „Gender meets Sustainability needs Gender“

23. April 2019 - 20:08 Uhr

An der Fakultät für Agrarwissenschaften gibt es in diesem Semester eine Gastprofessur im Bereich Nachhaltigkeit und Gender und damit auch zwei Seminare zu diesem Thema. Geleitet werden diese von Frau Christine Katz. Auch wenn die beiden Seminare in der vergangenen Woche bereits angelaufen sind, ist die Teilnahme noch möglich, da noch einige Plätze frei sind. Das Modul wird auf Deutsch abgehalten, richtet sich an Bachelorstudierende.

Es besteht aus zwei zusammenhängenden Seminaren.
In einem vor allem auf die konzeptionellen und theoretischen Aspekte des Zusammendenkens von Geschlechterverhältnissen und Nachhaltigkeit ausgerichteten ersten Seminar I „Entwicklungen, Grundlegungen und Orientierungen im Themenfeld Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit“, werden die Hintergründe der Entwicklung, theoretische und methodische Zugänge, Charakteristika und der Gewinn dieser integrativen Perspektive für sozial-ökologische, natur- und umweltwissenschaftlich orientierte Forschungs- und Praxiskontexte veranschaulicht. Das zweite, stärker anwendungsorientierte Seminar II Gender und Nachhaltigkeit im Kontext der Agrar-, Forst- und umweltbezogenen Wissenschaften dient vor allem dazu, den Studierenden Möglichkeiten aufzuzeigen und an eigenen Fragestellungen zu erproben, wie die Gender- und Nachhaltigkeitsperspektive in konkreten, auch fachspezifischen Zusammenhängen produktiv genutzt werden kann, wie sich dadurch Fragestellungen verändern und was das für den Erkenntnisgewinn im Bereich Landnutzung ändert.

Alle weiteren Infos:

Kommentare deaktiviert für Modul „Gender meets Sustainability needs Gender“ | Bachelor-Studium, Veranstaltungen

« Ältere Einträge     

Proudly using Dynamic Headers by Nicasio WordPress Design
Zur Werkzeugleiste springen