Kategorie: Uncategorized


Neues Modulangebot: “Nachhaltige Landnutzung”

16. Juli 2019 - 16:57 Uhr

Interdisziplinäres Seminar zur Nachhaltigkeitstagung (Schlüsselqualifikation)

Landflächen für die Produktion von Agrar- und Forstprodukten geraten durch die steigende Nachfrage nach diesen Gütern immer stärker unter Druck. Die anhaltend ressourcenintensiven Konsummuster der Industrieländer und deren Ausweitung auf Schwellenländer hat vielfältige ökologische und sozioökonomische Folgen. Sie verändern die produktiven und regulativen Funktionen der Ökosysteme weltweit.
Eine Angebotssteigerung zur Deckung der wachsenden Nachfrage von „Naturgütern“ geht oft mit negativen Umweltauswirkungen einher, die langfristig auch die Produktivität der Agrar- und Forstsysteme schädigt, und widerspricht damit dem Prinzip der Nachhaltigkeit.

Besonders davon betroffen ist der Boden als Grundlage der Primärproduktion.

Versiegelung, Humusverluste und damit Fertilitäts- und CO2-Verluste, Schad- incl. Stickstoffeinträge, Verdichtung und Erosion sowie der Verlust von Agrobiodiversität sind nur einige Symptome, die mit einer nichtnachhaltigen Intensivierung assoziiert sind. Die ökologische Verträglichkeit der Steigerung der Agrar- und Forstproduktion ist eine der wichtigsten Aufgaben internationaler Umwelt-, Agrar-, Handels- und Entwicklungspolitik.

http://www.uni-goettingen.de/de/604920.html

Vor diesem Hintergrund thematisiert die Universität Göttingen auf der diesjährigen Nachhaltigkeitstagung im November die nachhaltige Landnutzung mit all ihren sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten sowohl in Europa wie auch weltweit.

Zur Vorbereitung der Tagung am 15. und 16. November findet an der Fakultät für Forstwissenschaften ein begleitendes interdisziplinäres Seminar statt, zu dem Studierende ALLER Fachrichtungen herzlich eingeladen sind. Nur wenn wir TeilnehmerInnen sowohl aus den Geistes- und Sozial-, wie auch aus den Natur- und Lebenswissenschaften gewinnen, können wir die Problematik von allen Seiten beleuchten.

Das Modul umfasst einen Arbeitsaufwand von 180 h, die sich auf 60 h Präsenzzeit (vorbereitendes Seminar + Tagung) und 120 h Selbststudium aufteilen, was 6 ECTS (2 SWS) entspricht. Das Modul wird von der forstlichen Fakultät in den Katalog der Schlüsselqualifikationen zum WiSe 2019 aufgenommen.

In vier wöchentlichen Treffen, die am 23.10.2019 um 18.15 Uhr beginnen, sowie an einer Blockveranstaltung am 9. und 10.11. 2019 werden durch ein bis zwei Impulsvorträge sowie durch Referate und anschließende Diskussionen Kenntnisse über ausgewählte Themen sowohl zum ökologischen, wie auch wirtschaftlichen und sozialen Aspekt der nachhaltigen Landnutzung vermittelt, die anschließend bei der Tagung in Form von Diskussionsbeiträgen und Posterausstellungen eingebracht werden sollen. Letzere dienen zusätzlich als Vorlage für die Hausarbeit, die bis Weihnachten 2019 abgegeben sein muss.

Prüfungsleistung:
Referat (ca. 10 min.; Gewichtung 50%) und Hausarbeit (max. 10 Seiten; Gewichtung 50%)

Anmeldung bis 13.10. möglich

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Studierende (Bachelor und Master) verschiedener Fachrichtungen

Kommentare deaktiviert für Neues Modulangebot: “Nachhaltige Landnutzung” | Uncategorized

Sprechstunde XXL

10. Juli 2019 - 14:39 Uhr

Am Dienstag, den 23. Juli haben Studierende aller Fachrichtungen die Möglichkeit von 14 bis 18 Uhr, ihre Fragen rund um das Thema Seminar- und Abschlussarbeiten los zu werden.

Sie können sich während der Sprechstunde XXL in der Zentralbibliothek von kompetenten Beraterinnen und Beratern zu den Themen Literatursuche, Literaturverwaltung, Statistik sowie Schreibprozess, Textgestaltung und Formatierung beraten lassen.

Alle weiteren Infos:

Kommentare deaktiviert für Sprechstunde XXL | Uncategorized

Trees and forests in the 21st century – is a 385 million year-old success story coming to an end?

4. Juli 2019 - 09:52 Uhr

The RTG 2300 invites everybody interested to the last lecture in this semester’s Guest Lecture Series:

Dr. habil Henrik Hartmann (Group leader „Plant Allocation” at the Department of Biogeochemical Processes at the Max Planck Institute for Biogeochemistry in Jena) will give a lecture on “Trees and forests in the 21st century –is a 385 million year-old success story coming to an end?” on Wednesday, July 10, 2019, at 2 pm in F 01 (Büsgenweg 1).

About the talk:

Trees are simply wonderful! Some tree species can live for several thousand years or weigh as much as 12 adult blue whales, others grow to over a hundred meters high. Probably the largest individual on earth, a poplar clone, covers an entire valley and is estimated to be well over 10,000 years old. But despite their size and longevity, trees had to fight hard against adverse environmental conditions over the course of their 385 million years of existence on earth. They were not spared from ice ages and massive species extinctions, but they always returned from their refuges to reconquer the continents. However, in contrast to the geological changes in climate, modern human-induced climatic change is unprecedented in speed and extent, our planet warms up faster than ever before. Extreme events like prolonged drought and heat spells have been increasing significantly since the 1980s, making the environmental conditions for trees unpredictable. This can lead to the death of individual trees and large forest stands and, when pest populations are boosted by drought and heat, declines of entire forest landscapes can occur.

Although human welfare is tightly linked to the survival of forests, our fundamental understanding of tree functioning is still patchy. These knowledge gaps both hamper mitigation measures in forest management and prevent realistic predictions of vegetation dynamics under ongoing climate change. In this talk I will present some of our work on mechanisms of drought-induced tree mortality and highlight how research on resource allocation provides fundamental insights into tree responses to environmental change. I will also talk about forest health in a changing world and present a new initiative for monitoring global tree mortality.

The lecture is part of the RTG 2300’s guest lecture series. The RTG 2300 cordially invites everybody interested to attend the lectures. Further information can be found online at www.uni-goettingen.de/en/581694.html and in the attachment.

Kommentare deaktiviert für Trees and forests in the 21st century – is a 385 million year-old success story coming to an end? | Uncategorized

Bitte Anmeldefristen zu Prüfungen beachten!

3. Juli 2019 - 10:49 Uhr

Liebe Studierende,

in einigen Wochen geht es wieder mit den Prüfungen los und seit Anfang Juni sind Anmeldungen für alle Prüfungen möglich!

Melden Sie sich bitte rechtzeitig über eCampus in FlexNow für Ihre Prüfungen an!

Ohne Anmeldung werden Sie zur Prüfung nicht zugelassen! Es wird keine Ausnahme geben!

Bitte beachten Sie dabei unbedingt folgende An- und Abmeldefristen:

Prüfungstyp Anmeldung Abmeldung
Klausur bis 7 Tage vorher bis 24 Stunden vorher
Mündliche Prüfung bis 7 Tage vorher bis 7 Tage vorher
Referat/Präsentation, Hausarbeit, Protokoll taggleich taggleich

Überprüfen Sie bitte, ob Sie sich zu allen Prüfungen angemeldet haben!

Die Anmeldung zu einer Notenverbesserung erfolgt wie bisher im Prüfungsamt! Auch hier beachten Sie bitte die Anmeldefristen!

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Prüfungszeit!

Kommentare deaktiviert für Bitte Anmeldefristen zu Prüfungen beachten! | Uncategorized

Forschung und Austausch zu Nachhaltigkeit – Abschlussarbeiten gesucht

26. Juni 2019 - 12:57 Uhr

Das Ziel des Projekts “ForAN – Forschung und Austausch zu Nachhaltigkeit”, welches im November 2018 begonnen wurde, ist die Schaffung einer Plattform, auf der sich Studierende zu Forschung und Abschlussarbeiten mit Nachhaltigkeitsbezug vernetzen und informieren können. 
Nähere Informationen finden Sie unter:
https://www.uni-goettingen.de/de/602775.html

Im Zuge dessen sollen bereits bestehende Abschlussarbeiten im Themenspektrum Nachhaltigkeit sichtbar gemacht werden. Auf der Website werden sie nach den Sustainable Development Goals gegliedert und mit Titel, kurzem Abstract (300 Zeichen), Studiengang, ggf. Betreuenden und Namen dargestellt.

Da sich die Seite gerade im Aufbau befindet, werden Studierende gesucht, die Lust haben, ihre Abschlussarbeiten beizutragen.
Das entsprechende Formular finden Sie hier:
https://www.uni-goettingen.de/de/mitmachen/de/606453.html

Kommentare deaktiviert für Forschung und Austausch zu Nachhaltigkeit – Abschlussarbeiten gesucht | Uncategorized

Evaluation der Lehrveranstaltungen im SoSe 2019

26. Juni 2019 - 12:47 Uhr

In einer Woche startet die Hauptevaluationsphase der Lehrveranstaltungsevaluation im Pilotverfahren Online-in-Präsenz!

Vom 1. bis 12. Juli finden Sie über Stud.IP den Online-Fragebogen zu
Ihrer Veranstaltung. Durchgeführt wird die Evaluation
In-Präsenz während der Lehrveranstaltung. Sollte eine Lehrveranstaltungsevaluation in-Präsenz nicht möglich sein,
können Sie den Fragebogen zwischen dem 1. und 12. Juli jederzeit und
von jedem Endgerät in Stud.IP ausfüllen.

Kommentare deaktiviert für Evaluation der Lehrveranstaltungen im SoSe 2019 | Uncategorized

Einladung – Forum Agroforstsysteme

26. Juni 2019 - 12:43 Uhr

Am 10.–11. Oktober 2019 findet das 7. Forum Agroforstsysteme – Blick aufs Ganze! Innovative Landnutzung mit vielfältigen Funktionen in der Kulturlandschaft in Freising-Weihenstephan statt. Das Forum richtet den Blick auf die Vielfalt der Agroforstsysteme und greift unter anderem ökologische, ökonomische, landschaftsgestalterische, produktionstechnische und rechtliche Aspekte auf. Mit einem vielfältigen Themenspektrum sollen Praktiker, Berater, Studierende und Wissenschaftler gleichermaßen angesprochen und der Austausch untereinander gefördert werden.

Näheres dazu finden Sie in der Einladung und im Ankündigungs-Flyer im Anhang sowie unter https://en.xing-events.com/Forum-Agroforst.html.

Kommentare deaktiviert für Einladung – Forum Agroforstsysteme | Uncategorized

Präsenztage Praktikumscoach

26. Juni 2019 - 12:40 Uhr

Der Praktikumsbeauftragte der Niedersächsischen Landesforsten, Herr Jochen Lampert, steht zu unten stehenden Terminen für alle Fragen rund ums Praktikum zur Verfügung:

Nächste Präsenztage: 

Mittwoch, 26.06.

Mittwoch, 03.07.

Mittwoch, 10.07.

Freitag, 12.07.

In der vorlesungsfreien Zeit bitte individuelle Terminabsprache per Mail / Telefon! 04.09. – 18.09. nicht im Dienst

Dienstag, 24.09.

und nach Vereinbarung

Mobil: 0151-52851642

Mail: Praktikum@NLF.Niedersachsen.de

Kommentare deaktiviert für Präsenztage Praktikumscoach | Uncategorized

Veranstaltungsreihe zu Nachhaltigkeit, Landnutzung und Gender

24. Juni 2019 - 17:20 Uhr

10 Minuten für den Perspektivwechsel

Redner*innen aus Wissenschaft, Politikberatung und Praxis beleuchten scheinwerferartig und aus verschiedenen Fachrichtungen aktuelle Herausforderungen für die Landnutzung, den Umgang mit Ressourcen, die Agrarwissenschaften und angrenzende Fachbereiche. Sie wählen dabei bewusst einen Blick auf den Unterschied und Qualitätsgewinn, der sich ergibt, wenn Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit im Zusammenhang betrachtet werden.
Die Vielfalt der Beiträge reicht von theoretischen Erörterungen bis hin zu empirischen Untersuchungen sowie zu Wirkungen auf die Praxis. Die Impulsvorträge wollen inspirieren und zur Reflexion gewohnter Denkstrukturen und Gewissheiten einladen – und sie wollen neugierig machen auf mehr.

Die Termine finden jeweils am Dienstag, den 25. Juni, 2. Juli, und 9. Juli jeweils um 11.55- 12.05 Uhr statt, mit folgenden Themen

  • 25.6. – Jenseits von Dackel und Lodenmantel – Gleichstellungsaspekte im Forstbereich – Dr. Michaela Dölle (Universität Göttingen, Forstwissenschaften)
  • 2.7- Naturschutz und Gender? Geschlechterperspektiven auf die Konstruktion ‘invasiver’ Arten – Katharina Kapitza M.Sc. (Leuphana Universität, Umweltplanung)
  • Genderperspektive auf ökologische Modelle – was soll das denn bitte sein? – Dr. Christine Katz (Gastprofessorin Universität Göttingen, Agrarwissenschaften)

Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsreihe zu Nachhaltigkeit, Landnutzung und Gender | Uncategorized

Exkursion KWF – Thementage – Noch Plätze frei!

17. Juni 2019 - 11:03 Uhr

„Walderschließung heute – Neue Wege zur Logistik“

Veranstaltungsort: Richberg (Schwarzenborn), Mittelhessen

Termin: Mittwoch, 26. Juni 2019

Treffpunkt: 7:30 Uhr, großer Parkplatz oberhalb des Sägewerkparkplatzes (Sägewerksparkplatz noch gesperrt)

Zielgruppe:        alle Bachelor- und Masterstudiengänge (Forst)

Teilnehmer:       max. 40 Studierende

Anmeldung:       ab dem 7. Mai – 14. Juni 2019 über studIp

Kostenbeitrag: 5,- Euro

Für weitere Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Dirk Jaeger            Tel. 0551-39 23571    dirk.jaeger@uni-goettingen.de
Dr. Henrik Brokmeier           Tel. 0551-39 23577    henrik.brokmeier@uni-goettingen.de

Kommentare deaktiviert für Exkursion KWF – Thementage – Noch Plätze frei! | Uncategorized

« Ältere Einträge     

Proudly using Dynamic Headers by Nicasio WordPress Design
Zur Werkzeugleiste springen