Kategorie: Master-Studium


CBL-Förderung von Masterarbeiten in Entwicklungsländern – Bewerbungsfrist 01.05.2019

10. März 2019 - 21:03 Uhr

Die Fakultät für Agrarwissenschaften hat mit der AKB Stiftung und Alumni Göttingen e.V. eine Nachwuchsförderung von Masterarbeiten mit Entwicklungsländerbezug initiiert.
Ziel der Förderung ist die Unterstützung der Feldforschung in Entwicklungsländern. Der Aufenthalt im Rahmen der Masterarbeit kann an einer Universität, Forschungseinrichtung oder anderen Kooperationspartnern in Entwicklungsländern erfolgen und z.B. Feldstudien, Durchführung von Befragungen, Recherchen oder Sammelreisen beinhalten.
Da sich aus allen CBL-beteiligten Fakultäten Masterstudierende bewerben können, werden diese Mittel durch das CBL verwaltet.
Der nächste Bewerbungstermin ist der 1. Mai 2019. Förderbeginn nach dem 01. Juli 2019.

Pro Masterarbeit kann ein länderspezifischer Reise- und Aufenthaltszuschuss bewilligt werden. 
Bitte informieren Sie geeignete Masterstudierende über diese Fördermöglichkeit.

Die Kriterien zur Mittelvergabe, Bewerbungsunterlagen und Hintergrundinformationen sind unter folgendem Link zu finden:
http://www.uni-goettingen.de/de/577215.html

Kommentare deaktiviert für CBL-Förderung von Masterarbeiten in Entwicklungsländern – Bewerbungsfrist 01.05.2019 | Abschlussarbeiten, Ausland: Studium, Praktikum, Finanzierung, Master-Studium

Master – Wahlmodul “Optimierung forstlicher Prozesse”

2. Februar 2019 - 15:47 Uhr

Das Modul gibt anhand einfacher Beispiele eine Einführung in die lineare Programmierung (Minimierung, Maximierung einer Zielgröße, Dualität). Im weiteren Verlauf werden forstliche Anwendungen, die auf praxisnahen Revierdaten beruhen, vorgestellt, von den Studierenden selbst erarbeitet und in Excel gelöst. Untersuchte Anwendungen sind z.B. die Bestimmung des optimalen nachhaltigen Hiebssatzes mit dem Ziel der Maximierung des Reinerlöses oder eines gleichmäßigen Holzflusses. Weitere Anwendungen sind die jährliche Hiebsplanung mit der Berechnung der Gruppenbildung (Minimum Spanning Tree), der Bestimmung der optimalen Erntereihenfolge via ArcGIS (Travelling Salesman Problem), der optimalen Distribution auf vorhandene Polterplätze (Transportation Problem), Rückfrachten und die angepasste Erntereihenfolge im Hinblick auf die Bedürfnisse der Kunden. Abschließend werden Umladeprobleme und Flüsse in Netzwerken behandelt (Maximalfluss, kürzester Weg und minimaler Kostenflüsse).

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Dirk Jaeger

Lehrpersonen: Dr. Thomas Smaltschinski, Dr. Kai Husmann (Forstökonomie)

Ein umfangreiches, reich illustriertes Modulhandbuch wird zu Beginn der Veranstaltung verteilt!

Blockveranstaltung vom 28.02 – 15.03.2019 im CIP-Raum I

Anmeldung über STudIP bis 08.02.2019

Für weitere Rückfragen und Informationen wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Dirk Jaeger Tel. 0551-39 23571 dirk.jaeger@uni-goettingen.de

Kommentare deaktiviert für Master – Wahlmodul “Optimierung forstlicher Prozesse” | Master-Studium, Veranstaltungen

NICE – Onlinekurs / Summerschool interkulturelle Kompetenzen

17. Januar 2019 - 08:28 Uhr

An NICE, dem Network for intercultural competence to facilitate entrepreneurship, sind mit der Universität Göttingen insgesamt acht europäische Universitäten beteiligt, die gemeinsam einen Onlinekurs und eine Summerschool entwickelt haben. NICE bietet Studierenden eine Kombination aus virtueller Teamarbeit, interkulturellen Kompetenzen und Entrepreneurship. Das englischsprachige Programm ist daher besonders geeignet für Studierende, die ihre interkulturellen Kompetenzen testen und ausbauen möchten, ohne dafür ein Auslandssemester einzulegen. 10 ECTS werden von der Universität Edinburgh vergeben.

Studierende können sich ab sofort anmelden, die Anmeldung erfolgt über ein Formular unter: https://www.nice-eu.org/apply/. Bewerbungsschluss ist der 21. Januar 2019. Der Kurs startet dann am Mitte März, er umfasst sieben Wochen Inhalt und kann bis Juni bearbeitet werden. Auch 2020 wird der Kurs noch einmal exklusiv für die Partneruniversitäten mit Summerschool angeboten, danach ist er als open educational resource frei verfügbar. Geplant ist eine Fortführung an der Universität Göttingen.

IKK NICE Project

Kommentare deaktiviert für NICE – Onlinekurs / Summerschool interkulturelle Kompetenzen | Bachelor-Studium, Master-Studium, Veranstaltungen

Informationen zur Rückmeldung

9. Januar 2019 - 12:29 Uhr

Die Rückmeldefrist für das Sommersemester 2019 hat bereits begonnen und endet am 31.01.2019.
Studierende, die noch im Wintersemester 2018/19 ihr Studium beenden, brauchen sich nicht zurückmelden. Maßgeblich ist der Termin der letzten Prüfung bzw. Abgabetermin der Abschlussarbeit – diese müssen noch im März 2019 liegen. Bei Abgabeterminen im April ist eine Rückmeldung für das Sommersemester zwingend erforderlich. Studierende haben allerdings die Möglichkeit, sofern sie ihr Studium dann beenden, sich bis zum 15. Mai 2019 zu exmatrikulieren und sich die Semesterbeiträge rückerstatten lassen (auf Antrag).
Studierende, die einen weiteren Studiengang an der Universität Göttingen aufnehmen möchten (Master), melden sich wie gewohnt zurück.
Bei Fragen können Sie sich gern an die Studienberatung (Fr. Hohlstamm, Hr. Beuter) wenden.

Kommentare deaktiviert für Informationen zur Rückmeldung | Bachelor-Studium, Master-Studium

SUFONAMA -Masterprogramm: Jetzt bewerben!

20. Dezember 2018 - 20:06 Uhr

Ab dem Wintersemester 2019/20 wird erneut das zwei-jährige, englischsprachige Sustainable Forest and Nature Management-Masterprogramm angeboten. Das erste Studienjahr wird wahlweise in Göttingen, Bangor oder Kopenhagen absolviert. Das zweite Studienjahr findet anschließend an einer anderen der fünf Partner-Universitäten (Göttingen, Bangor, Kopenhagen, Padova, Alnarp) in Europa statt.

Die Kosten für EU-Studierende belaufen sich auf ca. 750 €/Semester. Darin enthalten sind schon die Immatrikulationsgebühren an den jeweiligen Unis, Kosten für die gemeinsame große Exkursion im Sommer (Joint Summer Module) sowie eine weltweit gültige Premium-Krankenversicherung.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte jetzt für das SUFONAMA-Programm.

Weitere Informationen finden Sie im Anhang und unter: https://em-sufonama.eu/  

Folder_Sufonama_2018

-English Version-

The Erasmus Mundus Joint Masters programme in Sustainable Forest and Nature Management (SUFONAMA) is a two-year worldclass integrated programme aimed at qualifying graduates for dealing with the enormous challenges in sustainable management of natural resources, namely the challenge of management of forests and nature areas in an integrated landscape context.

Programme name: Sustainable Forest and Nature Management (SUFONAMA)
Degree: Master of Science (M.Sc.)
Standard period of study: 4 semesters
Starting semester: Winter semester, introductory course in September/October
Application deadline: Non-EU: 15 January 2019, EU: 1 March 2019
Admission: Application procedure
Terms of admission: A good Bachelor degree in Forestry, Biology or related fields, a C.V., a personal statement of motivation, recommendations from two references
Semester fee: Special semester fee, see Homepage of the programme
Language requirements: English (TOEFL or IELTS)

Kommentare deaktiviert für SUFONAMA -Masterprogramm: Jetzt bewerben! | Ausland: Studium, Praktikum, Finanzierung, Master-Studium

DAAD Stipendium – Ausschreibung zum Carlo-Schmid-Programm 2019/2020

20. Dezember 2018 - 19:47 Uhr

Für das kommende Jahr hat der DAAD zwei Stellen im Themenbereich Umwelt und Forst bei der UNECE/FAO Forestry and Timber Section in sein hochkarätiges Carlo-Schmid-Programm aufgenommen.

Praktika Referenzen:

–     FAO-UNECE1, Genf – Environmental Economics and Policy

–     FAO-UNECE2, Genf – Environmental and Forestry Communication

Das 2001 gestartete Carlo-Schmid-Programm macht herausragende Studierende und Graduierte im Rahmen eines Praktikums mit den Problemstellungen und Arbeitsweisen im internationalen Verwaltungsbereich vertraut und trägt zur Erweiterung ihrer interkulturellen Kompetenz bei. Das Programm steht allen Fachrichtungen offen und richtet sich sowohl an Studierende und Absolventen eines Bachelorstudiums, als auch an Studierende und Absolventen eines Masterstudiums. Darüber hinaus sollen begleitende Aktivitäten die Voraussetzungen und Chancen dieser jungen Leute für eine spätere Beschäftigung im internationalen Tätigkeitsbereich verbessern.

!!! Bewerbungsschluss ist dieses Jahr der 15. Februar 2019 !!!

Die beiden Stellenausschreibungen bei UNECE/FAO in Genf finden Sie im Anhang. Weitere Informationen zum Carlo-Schmid Programm für Praktika in internationalen Organisationen und EU-Institutionen finden Sie unter: https://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendien-finden-und-bewerben?detail=50015209

UNECE-FAO stellenausschreibungen 2019-2020

 

Kommentare deaktiviert für DAAD Stipendium – Ausschreibung zum Carlo-Schmid-Programm 2019/2020 | Ausland: Studium, Praktikum, Bachelor-Studium, Finanzierung, Master-Studium

Bitte Anmeldefristen zu Prüfungen beachten!

19. Dezember 2018 - 13:37 Uhr

Liebe Studierende,

bald geht es wieder mit den Prüfungen los und seit Anfang der letzten Woche sind Anmeldungen für fast alle Prüfungen möglich!

Melden Sie sich bitte rechtzeitig über eCampus in FlexNow für Ihre Prüfungen an! Sollte es Probleme mit der Anmeldung geben, schreiben Sie mir bitte umgehend – noch in der Anmeldefrist – eine Nachricht!

Ohne Anmeldung werden Sie zur Prüfung nicht zugelassen! Es wird keine Ausnahme geben!

Bitte beachten Sie dabei unbedingt folgende An- und Abmeldefristen:

 

Prüfungstyp Anmeldung Abmeldung
Klausur bis 7 Tage vorher bis 24 Stunden vorher
Mündliche Prüfung bis 7 Tage vorher bis 7 Tage vorher
Referat/Präsentation, Hausarbeit, Protokoll taggleich taggleich

 

Überprüfen Sie bitte, ob Sie sich zu allen Prüfungen angemeldet haben!

Die Anmeldung zu einer Notenverbesserung erfolgt wie bisher im Prüfungsamt! Auch hier beachten Sie bitte die Anmeldefristen!

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Prüfungszeit!

Kommentare deaktiviert für Bitte Anmeldefristen zu Prüfungen beachten! | Bachelor-Studium, Master-Studium

SERU – Internationale Befragung der Masterstudierenden

17. Dezember 2018 - 19:33 Uhr

Im Januar startet an der Universität Göttingen eine international angelegte Befragung der Masterstudierenden in Kooperation mit dem Center for Studies in Higher Education at the University of California – Berkeley (CSHE), zu der die Universität Sie herzlich einladen möchten.

Mit dieser Befragung möchten wir ihr Feedback zu verschiedenen Situationen im Studium, wie z. B. Immatrikulation, Zufriedenheit im Studienverlauf, Kompetenzerwerb, um an der Weiterentwicklung der Studienangebote arbeiten zu können, einholen.

Sie erhalten Anfang Januar per E-Mail einen Link zu dieser Befragung und wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn sie den Fragebogen für uns ausfüllen würden. Ihr Engagement wird natürlich belohnt und für ihre Teilnahme winken ihnen attraktive Preise.

Neugierig geworden? Besuchen Sie unsere Homepage (http://www.uni-goettingen.de/SERU) oder schreiben Sie uns eine E-Mail (seru.befragung@uni-goettingen.de). Wir freuen uns auf Ihre Meinung und möchten zusammen mit Ihnen etwas bewegen.

 

SERU Postkarte DEUTSCH 180413 ANSICHT

 

Kommentare deaktiviert für SERU – Internationale Befragung der Masterstudierenden | Master-Studium

Forschungsprojekt – nachhaltige Aufforstung in Costa Rica

6. Dezember 2018 - 10:24 Uhr

Liebe Studierende,

wer Lust hat mit der ASA-Hochschulkooperation ein sechsmonatiges Forschungsprojekt zum Thema nachhaltiger Aufforstung in Costa Rica durchzuführen?

Durch ein Projektpraktium in Zusammenarbeit mit dem Institut für Forstwissenschaften der Universität Freiburg und dem Unternehmen Puro Verde Paraíso Forestal S.A. im Norden Costa Ricas haben Sie die Chance alternative Aufforstungsmodelle tropischer Baumarten vor Ort zu untersuchen. Der Projektverbund und die Stiftung Futuro Verde, sowie die Querdenker GmbH mit Sitz in Freiburg sind weitere relevante Partner.

In der ersten Projektphase vom May bis Juni 2019 werde Sie, die Teilnehmenden aus Deutschland und Costa Rica, im internationalen Team in Freiburg ein Exposé zur aktiven Erforschung nachaltiger Aufforstungsmodelle tropischer Baumarten entwickeln. Die Umsetzung und Datenerhebung erfolgt im darauffolgenden Projektpraktikum vorraussichtlich vom Juli bis September 2019 in Costa Rica. Die Nachbereitung der Auslandsphase erfolgt im Oktober in Freiburg.

Eine detailierte Projektbeschreibung findet sich unter: https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=0801&tp=&dr=&pr=14&ct=9&lg=&bs=&jt=&srch=Projektsuche

Voraussetzungen für die Bewerbung aus Deutschland:

  • sind zum Zeitpunkt der Bewerbung zwischen 21 und 30 Jahre alt,
  • haben ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland oder der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien.
  • studieren (im Bachelor, Master, Diplom, Magister, Staatsexamen) an einer Universität oder Fachhochschule oder
  • haben eine Bachelor-Abschluss, der nicht länger als 1 1/2 Jahre zurückliegt oder
  • verfügen über eine abgeschlossene schulische/duale Berufsausbildung.

Weitere Informationen zu den Teilnahmevorraussetzungen finden Sie hier: https://asa.engagement-global.de/teilnahmevoraussetzungen.html

Der Stichtag der Bewerbung ist der 10.01.2019, 12:00 Uhr

 

Kommentare deaktiviert für Forschungsprojekt – nachhaltige Aufforstung in Costa Rica | Ausland: Studium, Praktikum, Bachelor-Studium, Master-Studium

Neuer Professor für Waldnaturschutz: Prof. Dr. Andreas Schuldt

23. November 2018 - 19:49 Uhr

Seit dem 01. Oktober 2018 ist Prof. Dr. Andreas Schuldt an der Fakultät für Forstwissenschaften der Universität Göttingen im Bereich Waldnaturschutz tätig. Seine Schwerpunkte liegen vor allem in der Tierökologie, in der Biodiversität sowie in den verschiedenen Einflüssen auf die Biodiversität in Bezug auf den Naturschutz.

Prof. Schuldt lehrt im Bachelorstudiengang das Grundlagenmodul Naturschutz und im Vertiefungsschwerpunkt Waldnaturschutz des Masterstudiengangs. Dort möchte er vor allem die ökologischen Hintergründe des Waldnaturschutzes vermitteln – neue Ideen und Umstrukturierungen werden derzeit und in naher Zukunft umgesetzt.

Prof. Schuldt studierte Biologie in Göttingen und promovierte in Lüneburg an die Leuphana Universität. 2009 belegte er den dritten Platz der „Best Doctoral Researchers“. Nach seiner Promotion war er an unterschiedlichen wissenschaftlichen Stationen tätig.

In seiner Lehre und Forschung möchte Prof. Schuldt grundsätzlich einen Beitrag dazu leisten, dass Biodiversität besser verstanden wird und somit mehr geschätzt und geschützt wird. Biodiversitätsschutz soll in der Praxis verstärkt und cleverer implementieren, besonders, wenn es um den Wirtschaftswald geht.

Prof. Schuldts Büro befindet sich im Büsgenweg 3, Abt. Waldnaturschutz

Kommentare deaktiviert für Neuer Professor für Waldnaturschutz: Prof. Dr. Andreas Schuldt | Bachelor-Studium, Master-Studium

« Ältere Einträge     

Proudly using Dynamic Headers by Nicasio WordPress Design
Zur Werkzeugleiste springen