Modul: “Erfolgskontrolle im Wildtiermanagement”

Das Modul wird im Sommersemester 2021 erstmals durchgeführt.

Inhalt:
Das Modul besteht aus Vorlesungen, Übungen, studentischen Vorträgen und Diskussionen. Den Studierenden werden einerseits die Grundsätze vermittelt, anhand derer man das Wildtiermanagement ausrichten kann bzw. muss, mit besonderem Fokus auf die (jagdliche) Steuerung von Schalenwild im Forstbetrieb. Die in der Veranstaltung behandelten Konzepte und Methoden können grundsätzlich aber auch auf andere Arten, inkl. nichtjagdbare (z.B. geschützte) Wildtiere in anderen Ökosystemen angewandt werden.

Teilnahmebeschränkungen und Anmeldung:
Das Modul ist auf 16 Teilnehmer*innen begrenzt und richtet sich in erster Linie an Studierende des „klassischen“ Masterschwerpunktes „Forstbetrieb und Waldnutzung“. Nur wenn die 16 Plätze nicht durch Studierende dieses Schwerpunktes ausgefüllt werden, können andere Studierende des Studienganges „Forstwissenschaften und Waldökologie“ zugelassen werden. Nur wenn auch dann noch Plätze frei sind, können Studierende anderer Studiengänge zugelassen werden.

Eine erste Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, den 15.4. ab 16:15 über Zoom statt: https://uni-goettingen.zoom.us/j/91417748995

Die Bewerbung für das Modul erfolgt über die vorläufige Anmeldung auf stud.IP bis zum 16.4.2021 um 12:00 Uhr.

Kategorie: Bachelor-Studium, Master-Studium, Veranstaltungen Kommentare deaktiviert für Modul: “Erfolgskontrolle im Wildtiermanagement”

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Proudly using Dynamic Headers by Nicasio WordPress Design
Zur Werkzeugleiste springen