Modul „Gender meets Sustainability needs Gender“

An der Fakultät für Agrarwissenschaften gibt es in diesem Semester eine Gastprofessur im Bereich Nachhaltigkeit und Gender und damit auch zwei Seminare zu diesem Thema. Geleitet werden diese von Frau Christine Katz. Auch wenn die beiden Seminare in der vergangenen Woche bereits angelaufen sind, ist die Teilnahme noch möglich, da noch einige Plätze frei sind. Das Modul wird auf Deutsch abgehalten, richtet sich an Bachelorstudierende.

Es besteht aus zwei zusammenhängenden Seminaren.
In einem vor allem auf die konzeptionellen und theoretischen Aspekte des Zusammendenkens von Geschlechterverhältnissen und Nachhaltigkeit ausgerichteten ersten Seminar I „Entwicklungen, Grundlegungen und Orientierungen im Themenfeld Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit“, werden die Hintergründe der Entwicklung, theoretische und methodische Zugänge, Charakteristika und der Gewinn dieser integrativen Perspektive für sozial-ökologische, natur- und umweltwissenschaftlich orientierte Forschungs- und Praxiskontexte veranschaulicht. Das zweite, stärker anwendungsorientierte Seminar II Gender und Nachhaltigkeit im Kontext der Agrar-, Forst- und umweltbezogenen Wissenschaften dient vor allem dazu, den Studierenden Möglichkeiten aufzuzeigen und an eigenen Fragestellungen zu erproben, wie die Gender- und Nachhaltigkeitsperspektive in konkreten, auch fachspezifischen Zusammenhängen produktiv genutzt werden kann, wie sich dadurch Fragestellungen verändern und was das für den Erkenntnisgewinn im Bereich Landnutzung ändert.

Alle weiteren Infos:

Kategorie: Bachelor-Studium, Veranstaltungen Kommentare deaktiviert für Modul „Gender meets Sustainability needs Gender“

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Proudly using Dynamic Headers by Nicasio WordPress Design
Zur Werkzeugleiste springen