Neues BSc-Wahlmodul: Waldpädagogik und Öffentlichkeitsarbeit

Im Wintersemester 2011-12 wird ein neues Wahlmodul „Waldpädagogik und Öffentlichkeitsarbeit“ das Ausbildungsangebot an der Fakultät bereichern. Im Teil „Waldpädagogik“ wird im Hinblick auf die gewandelte Zielsetzung in Richtung „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ein Bogen von Pädagogikansätzen, die auf der neueren Hirnforschung basieren, bis zu Einzelthemenpalette der Waldpädagogik, wie z.B. Wald +Baum, Wald +Boden, Wald +Mystik, Wald +Kunst, Wald +Arbeit, Wald +Nahrung usw. gespannt. Dabei werden bestehende Angebote sowohl in den Medien (Zeitschriften, Radio, u.a.) als auch in Waldpädagogikzentren untersucht und bewertet. Die gewonnen Erkenntnisse werden gegen Ende in die Praxis umgesetzt, indem entweder eine Schulstunde oder eine Waldführung von den Studierenden selbst gestaltet und mit Schülern durchgeführt wird. Der Teil „Öffentlichkeitsarbeit“ befasst sich zunächst mit theoretischen Fragestellungen und dem Vergleich von „guter“ und „schlechter“ Öffentlichkeitsarbeit (Vergleich und Auswertung von Presseartikel, Internetangebote, Filmbeiträgen…). Dazu soll auch der Besuch einer Pressestelle bzw. einer Presseagentur auf dem Programm stehen. Auch die Abgrenzung und die Bedeutung einer forstlichen Öffentlichkeitsarbeit in bezug auf die Forstpolitik werden behandelt indem konkrete Beispiele der gegenseitigen Beeinflussung anhand z.B. anhand der Waldsterbensdiskussion behandelt werden. Die Erkenntnisse werden in eigenen Presseartikel oder anderen Öffentlichkeitsarbeitsprojekten umgesetzt. Weitere Informationen im Uni-VZ unter Veranstaltungsnummern 700403 und 700404

Kategorie: Bachelor-Studium, Veranstaltungen 1.121 Kommentare »

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Proudly using Dynamic Headers by Nicasio WordPress Design
Zur Werkzeugleiste springen