Erklärung zum 80. Jahrestags des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion: Macht die Personalakten der Wehrmacht öffentlich!

Das Autor:innenkollektiv aus Historiker:innen und Kulturwissenschaftler:innen regt im Vorfeld des 80. Jahrestages des Überfalls auf die Sowjetunion zu einer gesellschaftlichen Auseinandersetzung an. Es wurde diskutiert, wie sich die auf dem Gebiet der heutigen Republik Belarus begangenen Verbrechen zusammenfassen lassen und…

Digitale Veranstaltungsreihe: Von „Erinnerungskriegen“ und gemeinsamem Gedenken: Diskussionsreihe zum 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

An drei Abenden im Juni möchten wir mit Euch über die Erinnerungslandschaften und Gedenkpolitiken in Belarus, Russland und Deutschland sowie über die baltischen Perspektiven zum Zweiten Weltkrieg diskutieren. Zu Wort kommen sowohl Historiker_innen als auch Vertreter_innen aus der Zivilgesellschaft. Die…

International Summer Workshop: E pluribus Unum? – Possibilities and Limits of a shared (Eastern) European Collective Memory of the Second World War

Die Professur für Neuere Geschichte Osteuropas veranstaltet gemeinsam mit der Higher School of Economics, Saint Petersburg (HSE) und der Polotsk State University, Novopolotsk (PSU) in Kooperation mit der Adam-von-Trott-Stiftung, Imshausen e.V. einen Sommerworkshop mit Studierenden aus Deutschland, Russland und Belarus.…