LaTeX-Phantom

Formeln sind nicht nur schön, sondern können auch schön aussehen. Manchmal haben wir zwei Formeln mit sehr ähnlicher Gestalt:

ohne Phantom

In der zweiten Zeile steht ein zusätzliches Minus, welches in der ersten fehlt. Dadurch ist die erste Formel kleiner; bei automatischer Zentrierung stehen die Gleichheitszeichen nicht übereinander. Das lässt sich zwar mit eqnarrays in den Griff kriegen:

schöner ausgerichtet

schöner ausgerichtet

Doch dann sind immer noch die rechten Seiten gegeneinander verschoben.

Wäre es so nicht viel schöner?

mit Phantom

Der Trick ist: In der ersten Formel steht auch ein Minus-Zeichen, nur wird es nicht angezeigt.

... \gamma = \phantom{-} i u_0 ...

Das ist ein LaTeX-Befehl, welches aus dem Argument einen Geist macht: Wir sehen nicht das Minus-Zeichen, nur den Platz, den es hätte, könnten wir es sehen. Ganz nach dem Motto

“Es ist niemand in dem Raum, Scully!”

Kategorie: Allgemein, Linux Kommentare deaktiviert für LaTeX-Phantom

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Zur Werkzeugleiste springen