Dokumentation der Workhops “Potenziale und Grenzen des Einsatzes von Multiple-Choice-Fragen in E-Assessments” und “Interaktive Whiteboards: Denkanstöße für die Lehrpraxis” ab sofort abrufbar

Unsere SHKs Alba Lucke, Olivia Kouadio und Tatjana Bendig (v. li.) sind bereit, die Teilnehmenden des Workshops zu empfangen.

Auf unserer Homepage ist nun die umfangreichere Zusammenfassung der Workshops aus der Reihe “Aus der Praxis für die Praxis” vom 09. & 10. Oktober 2018 abrufbar.

Viel Spaß beim Lesen unter: https://www.uni-goettingen.de/de/599099.html!

Bauarbeiten im MZG

Achtung!

Zur Zeit werden im Blauen Turm die Damentoiletten renoviert. Dadurch kann es auf unbestimmte Zeit bis zum Abschluss der Bauarbeiten immer wieder zu baubedingten Lärmbelästigungen kommen.

Um Störgeräusche während der Prüfungen zu minimieren bzw. auszuschließen, ist das Gebäudemanagement über anstehende Prüfungstermine informiert. Wir bitten um Verständnis, sollte es dennoch vereinzelt zu einer kurzen Störung kommen.

Um dem entgegenzuwirken bieten wir kostenlose Ohrenstöpsel an.

E-Prüfungsraum: Die neuen Rechner sind da!

Die alten PCs ausgebaut: ein gar nicht mal so kleiner “Berg”

Nach der Zwangspause der Nutzung des E-Prüfungsraums im Oktober sind alle 100 Computer durch neue ersetzt worden. Diese verfügen über Windows 10 als Betriebssystem und SSDs anstelle von konventionellen Festplatten, um den Anforderungen an höhere Leistungsfähigkeit gerecht zu werden und für die nächsten Jahre zuverlässig zu funktionieren.

Ein Beispiel für die steigende Komplexität von E-Prüfungs-Szenarien ist der Einsatz von Virtuellen Maschinen in der Informatik.

 

Markus

Authentische Fragenbeispiele diskutieren: Und es geht doch!

Dominik Blöink erläutert sein Fragenbeispiel

Wenn man einen Workshop plant und durchführt, ist es manchmal so, als wenn man das Drehbuch für einen Film schreibt und dieses dann verfilmt: Manches klingt in der Theorie gut und funktioniert in der Praxis nicht, andere Szenen hingegen entfalten durch exzellentes Schauspiel oder visuellen Einfallsreichtum auf der großen Leinwand mehr Wirkung, als die dürren Worte des Skripts erahnen lassen.

» Weiterlesen

1 2 3 4