E-Prüfungen: Zahlen für 2019

Auch wenn der E-Prüfungsraum gegenwärtig geschlossen ist, freuen wir uns doch über die gute Akzeptanz der E-Prüfungen im Berichtsjahr 2019 (WiSe 2018/19 & SoSe 2019), an die wir zu einem angemessenen Zeitpunkt – hoffentlich gestärkt und mit einem verbesserten Angebot – anknüpfen möchten.

Es ergab sich ein Anstieg der Zahl der Prüfungsfälle, der beteiligten Lehrveranstaltungen und der Lehrenden, die E-Klausuren durchführen. Die Universität Göttingen kommt dabei auf über 16.000 Fälle, was gegenüber dem Berichtsjahr 2018 eine Steigerung um mehr als 8 % bedeutet. Zusammen mit der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) erreicht der Standort fast 29.000 Klausurfälle.

» Weiterlesen

E-Prüfungsraum MZG 1.116 bis auf weiteres geschlossen

Aufgrund der universitären Maßnahmen im Hinblick auf die Covid19-Situation werden ebenso wie die Präsenzprüfungen auch alle E-Klausuren im Blauen Turm bis auf weiteres ausgesetzt.

Wir werden aber weiterhin – wenn auch “hinter den Kulissen” – für Sie da sein und uns in dieser “Zwangspause” u.a. voll darauf konzentrieren, das E-Prüfungssystem zu verbessern,

Wenn Sie weitere Fragen an uns zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an: epruefungen@uni-goettingen.de

Save the Date: E-Prüfungsworkshop 2020

Achtung!

Aufgrund der universitären und bundesweiten Maßnahmen bezüglich der Covid19-Situation, fällt dieser Workshop ersatzlos aus. Ob und wann ein Ersatztermin geplant wird, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Nach 2018 wird es im Jahr 2020 wieder eine Tagung zum Thema E-Assessment an der Universität Göttingen geben. Veranstaltet wird die Tagung vom Service für Digitales Lernen und Lehren mit der Förderung von E-Cult+, CampusQPlus, dem BMBF und der ZEvA.

Das Programm und genauere Informationen werden ab Februar auf unserer Homepage (http://elearning.uni-goettingen.de) und hier im Blog veröffentlicht.

Saubere Hände und Schutz gegen störende Geräusche

Nach den neuen Mäusen zum Nikolaus haben wir nun kurz vor Weihnachten einen Spender für Ohrenstöpsel und drei Desinfektionsmittelspender, wie man sie z.B. von den Aufgängen zur Zentralmensa kennt, – an jedem Ausgang einen – angebracht.

Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt, die Hygiene im Prüfungsraum zu verbessern, weil es sicher an der Uni nur wenige Orte gibt, an denen mit so hoher Frequenz so viele verschiedene Menschen zusammenkommen.

» Weiterlesen
1 2 3 6