Authentische Fragenbeispiele diskutieren: Und es geht doch!

Dominik Blöink erläutert sein Fragenbeispiel

Wenn man einen Workshop plant und durchführt, ist es manchmal so, als wenn man das Drehbuch für einen Film schreibt und dieses dann verfilmt: Manches klingt in der Theorie gut und funktioniert in der Praxis nicht, andere Szenen hingegen entfalten durch exzellentes Schauspiel oder visuellen Einfallsreichtum auf der großen Leinwand mehr Wirkung, als die dürren Worte des Skripts erahnen lassen.

» Weiterlesen

Endspurt für die Anmeldung

Nur noch wenige Tage bis zu unseren Workshops am 9. und 10. Oktober, nutzen Sie das Wochenende, um zu überlegen, ob Sie nicht doch teilnehmen wollen – die Anmeldung ist noch immer möglich!

Weitere Einreichungen von Multiple-Choice-Fragenbeispielen können wir für die Vorstellung im Workshop am 9. Oktober nicht mehr, wohl aber für die Dokumentation der Ergebnisse im Rahmen der Nachbereitung der Veranstaltung berücksichtigen.

Webinare- Seminarräume der Zukunft?

Werden virtuelle Seminare im Web den physikalischen Seminarraum ersetzen? Wohl eher nicht, aber inwieweit diese Form von Schulungen als Ergänzung zu Präsenzveranstaltungen nützlich sein können, erfahren Sie am Montag, den 23.06.2014 zwischen 15.30 und 16.30.

Unsere Referentin Cornelia Roser wird Ihnen den Einstieg in das Medium Webinar erleichtern und zeigt anhand von Adobe Connect, welche Chancen und Grenzen sich dadurch ergeben.

Cornelia Roser kennt sich bestens mit dem Thema aus: Sie ist seit 2008 Koordinatorin an der HAWK – Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen für die Bereiche Stud.IP, E-Learning und studentische Lehrevaluation. Außerdem ist sie im Auftrag der HAWK als Projektleiterin HAWK und Standortverantwortliche für das Verbundprojekt eCULT zuständig.

Wir würden uns freuen, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich für das kostenlose Webinar entscheiden.  Weitere Infos finden Sie auf der Webseite des E-Learning Services.

MOOC – mit Ihrer Hilfe vielleicht bald auch in Göttingen

Bitte um Unterstützung bei Abstimmung für Göttinger Professor!

Der Göttinger Astrophysik-Professor Dr. Jens Niemeyer hat sich mit einem spannenden Lehrkonzept für einen MOOC (kostenloser Online-Kurs ohne Zugangsbeschränkung) für das MOOC Production Fellowship beworben, um finanziell gefördert zu werden. Auf der Homepage http://url9.de/CDY   finden Sie das Bewerbungsvideo, Details zum geplanten MOOC mit dem Thema „order-of-magnitude physics: from atomic nuclei to the universe“ und den „Abstimmen“-Button. Bitte helfen Sie uns, damit Prof. Niemeyer eine Chance bekommt den MOOC umzusetzen und stimmen Sie für ihn ab.



Information zu den Abstimmungsmodalitäten: Abgestimmt werden kann mit Hilfe eines Facebook-Accounts oder einer separaten Anmeldung, bei der die E-Mail-Adresse angegeben werden muss. Bei beidem werden die AGBs akzeptiert und somit dem Einsatz von Google Analytics, anonymisierter Log-File-Analyse sowie Twitter- und Facebook-Plugins auf der besuchten Seite zugestimmt. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Sieber

1 2