Kostenfreie Webinare am Bundesweiten Fernstudientag

Die Uni Göttingen nimmt gemeinsam mit seinen Partnern vom eCULT-Verbundprojekt am diesjährigen Bundesweiten Fernstudientag am Freitag, den 21.02.2014 mit einer Online-Aktion teil.

Zwischen 09:30 Uhr und 12:30 können alle interessierten Lehrende und Studierende an mehreren kurzen Webinaren teilnehmen und diese spannende Form der Onlinelehre kennenlernen. Haben Sie bereits einmal an einem Webinar teilgenommen? Geboten werden kurze Vorträge zu verschiedenen E-Learning Themen.

Sie können sich jederzeit einfach mit Ihrem Webbrowser hinzuschalten. Die Teilnahme ist kostenlos und auf Wunsch auch anonym. Man braucht dazu lediglich einen Kopfhörer oder einen Lautsprecher.

Für die Webinarreihe wird Adobe Connect vom DFN verwendet. Wussten Sie, dass alle Lehrenden der Universität Göttingen die Möglichkeiten haben, dieses Werkzeug kostenfrei zu nutzen. Wir vom E-Learning-Service helfen Ihnen gerne!

Für die Teilnahme an den Vorträgen erreichen Sie den Online-Raum unter dem folgenden Link:

Adobe Connect Raum – eCULT – Fernstudientag

Als Unterstützung haben wir für Sie eine kleine Anleitung bzw. Hilfe zur Anmeldung und zur Nutzung des Raumes erstellt:

1. Anmeldung: Anmeldung in den virtuellen Raum

2. Grundfunktionen: Grundfunktionen

 

PROGRAMM:

9:30 – 09:50: Grußworte und Vorstellung des eCULT-Projekts (Peter England, Universität Oldenburg)
10:00 – 10:20: OER (Open Educational Ressources) für Hochschullehrende und BeraterInnen (Birgit Wittenberg, HAWK Hildesheim; Hajnalka Beck, Universität Göttingen)
 10:30 – 10:50: Die Gestaltung von eWeiterbildungsangeboten- professionell beraten und entwickeln (Dr. Marc Krüger, Leibniz Universität Hannover)
 11:00 – 11:20:  Audio-visuelle Medien in der Hochschullehre (Steffen Ottow, TU Clausthal)
 11:30 – 11:50: Computerunterstütze formative Assessements in den MINT-Fächer (interaktive Fragerunde) Den Link zu der Aufzeichnug, die Sie sich vor der Fragerunde anschauen können, finden Sie hier: Aufzeichnung und Diskussionsgrundlage zum Thema (Stefan Bisitz, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften)
 12:00 – 12:30:  Aufgaben formulieren im eLearning. Wie können Aufgaben innerhalb von E-Learning-Phasen so formuliert werden, dass Studierende weder über- noch unterfordert werden? (Cornelia Roser, HAWK Hildesheim)

 

2 Kommentare

  • Hallo,

    die Webinare wurden leider nicht aufgezeichnet. Aber Sie können an den Veranstaltungen auch vom Ausland aus teilnehmen. Das nächste Webinar findet am 23.06.2014 statt.

  • Avatar Mia

    Hallo,
    gibt es die Ergebnisse der Webinare auch online nachzulesen ? Bin nämlich gerade außerhalb von Deutschland, habe aber dennoch Interesse daran.

    Gruß Mia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.