ASA-Programm 2017 – gute Bewerbungschancen auf ein Auslandspraktikum

Liebe Lehramtsstudierende,

 

im folgenden finden Sie Projektpraktika, die Sie im globalen Süden absolvieren können.

Für Sie als Lehramtsstudierende stehen die Chancen bei Projekten mit einem Bildungs- bzw. Schulbezug besonders gut. Sofern kein Direktlink angegeben ist, nutzen Sie den Projektfinder (https://asa.engagement-global.de/projektfinder.html), um das entsprechende Projekt auf der ASA-Homepage zu finden.

Viele der mindestens dreimonatigen Praktika finden ab dem Sommer statt. Sie müssen allerdings nur bei der Bewerbung (bis 10.01.2017) noch in ein Studium eingeschrieben sein. Da mit dem Praktikum ein Stipendium verbunden ist, ist das ASA-Programm besonders interessant für diejenigen, die  in den folgenden Monaten Ihren Bachelor bzw. Master abschließen. Denn es gibt nur wenige Auslandspraktika, die auch nach dem Studienabschluss mit einer finanziellen Unterstützung verbunden sind.

 

Viel Erfolg!

 

„Das ASA-Programm 2017 sucht Teilnehmer_innen!

Noch bis 10. Januar 2017, 12 Uhr können sich Studierende, Bachelor-Absolvent_innen und Fachkräfte zwischen 21 und 30 Jahren online beim ASA-Programm bewerben.

Seit 55 Jahren bietet das entwicklungspolitische Qualifizierungsprogramm jungen Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder einen Ort für gemeinsames Lernen, Perspektivwechsel und Engagement. Sie wollen globale Zusammenhänge verstehen und sich für eine gerechte Welt stark machen. 2017 vergibt das ASA-Programm, ein Angebot von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), etwa 300 Stipendien. Die ASA-Teilnahme umfasst Seminare, mehrmonatige Projektpraktika im Globalen Süden und teils in Deutschland sowie die Reflexion des eigenen Lernprozesses.

 

Die Bewerbungschancen stehen besonders gut bei folgenden Projektpraktika:

Nachhaltigkeit durch Biogas: Konzeption und Bau einer Biogasanlage (Indonesien) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1032 Dieses Hochschulkooperationsprojekt zwischen dem Institut für Photovoltaik der Universität Stuttgart, der Universitas Kristen Immanuel Yogyakarta (UKRIM) in Indonesien und dem Entwicklung dienst Christliche Fachkräfte International (CFI), beschäftigt sich mit dem Bau einer Kleinbiogasanlage. Als ASA-Teilnehmende recherchieren Sie in Stuttgart zu verschiedenen Systemen der Biogasherstellung und den benötigten Einzelkomponenten, um in der anschließenden Südphase gemeinsam mit indonesischen Studierenden eine Biogasanlage zu bauen.

 

Öffentlichkeitsarbeit und Marketing für praxisorientiertes Training in der Softwareentwicklung (Äthiopien) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=2329 In diesem Projekt steht die gemeinsame Initiative vom Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) und dem Technologieunternehmen AhadooTec im Mittelpunkt. Die Initiative bietet ein Training für äthiopische Absolventen_Innen der Informatik und ähnlichen Fachbereichen an, um lokale und internationale Karrieremöglichkeiten zu verbessern. Als ASA-Teilnehmende entwickeln und gestalten Sie PR-Strategien und Werbematerialien für das Praxistraining, recherchieren nach potentiellen Projektpartner_innen und betreuen das Projekt in den sozialen Medien.

Radiobeiträge zum Thema politische Beteiligung und Wahlen mit lokalen Sendern produzieren (Kenia) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=0805 Mathare Radio ermutigt als Stimme für und von den Bewohnenden von Mathare es zu politischer Beteiligung und informiert über das aktuelle lokale, nationale und globale Geschehen. In dem Projekt werden Sie als ASA-Teilnehmende Erkenntnisse im Bereich Lokalradios und ihrer Beiträge zu politischer Beteiligung sowie ihrer journalistischen Strategien in Deutschland und Kenia in Radiobeiträgen sowie einer Website verarbeiten.

Eine Teakbaumschule errichten und wirtschaftlich sinnvoll einsetzen (Côte d’Ivoire) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=0903 Zusammen mit anderen Praktikanten aus der Region arbeiten Sie als ASA-Teilnehmende für das ivorische Institut für Ausbildungsberufe im Agrarsektor (INFPA) am Aufbau und der Pflege einer Teakbaumschule, die zur Aufforstung in der Region genutzt wird. Gleichzeitig geht es darum, ein Modell für eine effiziente Kooperation zwischen INFPA und den jeweiligen Gemeinden zu entwickeln und zu erproben, wie die Holzproduktion für das Institut wirtschaftlich nutzbar gemacht werden kann, ohne die Umwelt zu belasten.

 

In Forschung und Praxis ökologischer Landbaumethoden aktiv werden (Togo) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=0915 Die Nichtregierungsorganisation GARDEGI betreibt in Notsé einen pädagogischen Bauernhof, der als Forschungsplattform für ökologische Landwirtschaft dient. Das Projektpraktikum eröffnet Ihnen die Möglichkeit, neue Produktionstechniken der ökologischen Landwirtschaft kennenzulernen und sich über die verschiedenen Aspekte ökologischen Landbaus mit den Menschen in Notsé auszutauschen.

 

Eine Sensibilisierungskampagne für nachhaltige Holzkohlenutzung unterstützen (Togo) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=0917 Holzkohlegewinnung geht in einigen Regionen Togos mit erheblicher Waldrodung einher und stellt gleichzeitig die Einkommensgrundlage vieler Bewohner ländlicher Gebiete dar. Die Nichtregierungsorganisation Action Utile pour le Développement (AUD) versucht Umweltschutz und Existenzsicherung in Einklang zu bringen. Die ASA-Teilnehmenden haben die Aufgabe Regionen und Orte zu identifizieren, in denen eine Massenproduktion von Holzkohle vorherrscht, um im Anschluss die konkrete Kampagnenarbeit mit der NRO vor Ort durchzuführen.

Entwicklung eines touristischen Informationskonzepts für geschützte Feuchtgebiete (Serbien) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1023 Die Überlastung offener Gewässer mit Nährstoffen aus der Landwirtschaft und Abwasser ist ein weitverbreitetes ökologisches Problem. Die Einführung von Gewässerrandstreifen mit Fahrrad- und Wanderweg und eines Informationszentrums ist eine der Maßnahmen, die die Region auch touristisch attraktiver machen und über ökologische Zusammenhänge informieren soll. Die eigenständige Bearbeitung notwendiger Aufgaben im ASA-Tandem zur Realisierung dieses Vorhabens, das interdisziplinäre Arbeits- und das neue Lebensumfeld ermöglichen Ihnen einen spannenden Perspektivwechsel innerhalb Europas.

Young climate ambassadors: supporting eco-education at schools for a sustainable society and environment (Moldau, Republik) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1115 Ein wichtiges Anliegen der Nicht-Regierungsorganisation Gutta-Club ist es, ein ökologisches Bewusstsein speziell unter Jugendlichen zu schaffen und Lösungen für Umweltprobleme zu entwickeln. Die Organisation bietet zahlreiche Workshops und ein Sommercamp an, die Sie in einem deutsch-tschechischen Tandem kreativ und selbständig mitgestalten können. Dabei sind Präsentationen über die Energieversorgung und Umweltprobleme in den eigenen Ländern gerne gesehen.

 

Stratégies pour un développement durable en milieu rural (Benin) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1202 In diesem Projekt haben Sie die Möglichkeit zusammen mit der Organisation Résearch de Développement des Réserves naturelles Communauaires (REDERC) sich für den Schutz der Biodiversität und Armutsreduzierung durch nachhaltige Landwirtschaft einzusetzen. REDERC verfügt über einen botanischen Garten, eine Pflanzenschule, Naturschutzgebiete und eine mobile Bibliothek. Die Förderung und Anwendung traditioneller Medizin ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit.

 

Evaluation, organisation et documentation médiale d’un concours de construction verte (Benin) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1203 Seit 10 Jahren organisiert die Nichtregierungsorganisation Centre Régional de Recherche et d´Education intégrée (CREDI) den Wettbewerb „ökologisches Bauen“ mit dem Ziel, die Bevölkerung für Umweltschutz auf Haushaltsebene zu sensibilisieren und um die Region „grüner“ zu machen. Gemeinsam mit einem französischen und einem polnischen Teilnehmenden haben Sie die Chance den Einfluss der Wettbewerbe zu evaluieren und das 10-jährige Jubiläum dokumentarisch festzuhalten – dies kann idealerweise mit einer Foto-Ausstellung realisiert werden.

 

Working with small scale farmers on improving agro-enterprises to combat the effects of climate change (Kamerun) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1211 In Zusammenarbeit mit der Mendel Stiftung (MEFO) und mit einem französischen Teilnehmenden unterstützen Sie die Sensibilisierungskampagne im Bereich Agroforstwirtschaft. Hier haben Sie die Möglichkeit nachhaltige Umweltpraktiken und landwirtschaftliche Techniken in kleinen Workshops zu vermittel und durch Anpflanzen von Bäumen zur Eindämmung negativer Effekte des Klimawandels beizutragen.

 

Amélioration de la participation aux politiques locales de l’eau (Kamerun) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1213 Die Organisation Alliance pour la Maitrise de l´Eau et de l´Energie (AME) hat das Ziel, den Zugang zu Wasser und Energie zu verbessern. AME unterstützt partizipative Ansätze und die Entwicklung geeigneter Infrastrukturen. Als ASA-Teilnehmende werden Sie zusammen mit einem französischen Teilnehmenden eine Feldstudie in betroffenen Gemeinden durchführen. Auf deren Grundlage sollen Vorschläge zur Erhöhung der Partizipation von wichtigen Akteuren und Endverbrauchern erarbeitet werden.

 

Promotion de l’entrepreneuriat rural à travers la mobilisation et l’accompagnement des acteurs des filières agricoles (Togo) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1217 In diesem Projekt können Sie aktiv im Bereich der Förderung kleinbäuerlicher Organisationen werden. Sie werden die Möglichkeit haben, die Herausforderungen der Agrarbranche im Togo zu analysieren und Handlungsempfehlungen zu geben. Ziel ist es, neue Allianzen zu fördern und in Kooperation mit wichtigen Akteuren konkrete Strategien zu entwickeln, um die Branche insgesamt zu stärken.

 

Création d’emploi à travers la formation agro-écologique et agroalimentaire (Togo) https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1218 Die Nichtregierungsorganisation Centre d´Organisation Régionale de Recherche et d´Education pour un Développement Intégré (COREDI) fördert Bäuerinnen und Bauern der Region und bietet Aus- und Weiterbildungen im Bereich landwirtschaftliche Produktion unter besonderer Berücksichtigung agrarökologischer Praktiken. Als ASA-Teilnehmende entwickeln Sie gemeinsam mit einem französischen Teilnehmenden und in engem Austausch mit COREDI den Ausbildungsplan weiter und lassen ihre agrarökologischen Erfahrungen dabei einfließen.

 

Geschlechtergerechte Energieversorgung und nachhaltige Unternehmensführung https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=2315 Energie-Kioske in Malawi als innovativer Versuch marginalisierte Menschen in ländlichen Gebieten mit Strom aus Photovoltaik zu versorgen. Im Pilotprojekt der Nichtregierungsorganisation Renew’N’Able Malawi (RENAMA) untersuchen ASA-Teilnehmende geschlechterspezifische Nutzungsmuster und Bedürfnisse bezüglich der Kioske und informieren sich über die betriebswirtschaftlichen Erfahrungen und Herausforderungen der Kioskbetreibenden, um das Konzept nachhaltig zu verbessern.

 

0707, Schutz einer vom Aussterben bedrohten Primatenart

Projektbeschreibung lesen

Das Proyecto Washu hat sich der Erhaltung des bedrohten Ökosystems El Chocó/Ecuador und dem darin lebenden Braunkopfklammeraffen verschrieben. Die kleine Organisation betreibt eine Schutzstation für Braunkopfklammeraffen, die aus dem illegalen Wildtierhandel stammen und bis zur Auswilderung gepflegt werden. Im Rahmen Ihres Projektpraktikums werden Sie sich in die Tätigkeiten der Schutzstation einbringen. Sie werden das Verhalten der Tiere beobachten und diese Daten auswerten, auch um die Haltungsbedingungen stetig zu verbessern.

 

1024, Klimaanpassung in landwirtschaftlich genutzten Hochgebirgsregionen Projektbeschreibung lesen

Die gemeinnützige Stiftung CAMP Tabiat in Tadschikistan arbeitet an Lösungsansätzen für eine ökologisch und sozial verträgliche Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen. Menschen, die von Weide-, Wald- und Wildtierressourcen abhängig sind, werden auf die Herausforderungen der Folgen des Klimawandels vorbereitet. ASA-Teilnehmende werden u.a. in Pilotdörfern tätig sein, um dort Befragungen und Monitorings zu Klimawandelphänomen durchzuführen. Außerdem unterstützen sie die Stiftung bei Recherchearbeiten.

 

2305 , Wissensvermittlung in Agrar- und Forstwirtschaft für eine nachhaltige Ressourcennutzung

Projektbeschreibung lesen

Einblicke in die Praxis nachhaltigen Managements natürlicher Ressourcen gesucht? Gefunden! ASA-Teilnehmende unterstützen die Arbeit der Organisation Ajemalebu Self Help (AJESH), die sich für Umweltschutz und soziale Entwicklung in Gemeinden im Südwesten Kameruns stark macht. In Workshops für Gemeindemitglieder wird über nachhaltige Anbaumethoden und Alternativen zur Brandrodung und Abholzung informiert. Praktisches Wissen über die Verknüpfung von Feld- und Forstwirtschaft kommt hier zum Einsatz.

 

0901, Ein grüner Daumen für eine grüne Zukunft: Klimaschutz durch Baumschulen und Umweltbildung

Projektbeschreibung lesen

Im Zweierteam unterstützen die ASA-Teilnehmenden die Arbeit der Organisation Progrès-Solidarité in Benin, die zum Ziel hat den Effekten des Klimawandels mit Wiederaufforstung entgegenzuwirken und die lokale Bevölkerung für Umweltthemen zu sensibilisieren. Die ASA-Teilnehmenden machen sich in den Baumschulen der Organisation mit örtlichen Pflanzenbeständen und Anbautechniken vertraut und beteiligen sich konkret an den Bildungsaktivitäten. Für dieses Praktikum sollten Sie Französisch sprechen.

 

0912, Klimaschutz durch integrierte Bodenbewirtschaftung und Wiederaufforstung Projektbeschreibung lesen

Fit im Umgang mit Geoinformationssystemen, Bilddatenanalyse und/oder Modellierungssoftware bzw. bereits damit zu tun gehabt und bereit diese Kenntnisse für den Umweltschutz einzusetzen? Bei dem Projektpraktikum im togoischen Verein AFRICAVENIR ermitteln ASA-Teilnehmende den Baumbestand und Wiederaufforstungsbedarf im Kanton Ountivou. Die Ergebnisse werden für die Sensibilisierung der lokalen Bevölkerung bezüglich Klimawandel und nachhaltigere Nutzung natürlicher Ressourcen verwendet. Eine sehr anwendungsbezogene Aufgabe, die zum Umweltschutz beiträgt!

1009, Kreative Wissensvermittlung: Entwicklung eines Multimedia-Guides für ein Ökologiemuseum Projektbeschreibung lesen

Das Karaganda Regional Ecological Museum (EcoMuseum) in Kasachstan ist nicht nur Ausstellungsraum, sondern fördert in verschiedenen Projekten aktiv Umwelt- und Sozialverantwortung in Unternehmen und Gesellschaft, sowie die Beteiligung von Bürgern in umweltpolitischen Entscheidungsprozessen. In dem Museum können Besucher_innen etwas über die Entwicklung von Gesellschaft und Umwelt in der Region lernen. Bisher jedoch nur in russischer Sprache. Im Laufe des Projektpraktikums soll sich das ändern. Die ASA-Teilnehmenden arbeiten an einem multimedialen Guide auf Englisch. Dabei kommt auch selbstaufgenommenes Video- und Audiomaterial zum Einsatz. Gefragt sind hier Erfahrungen in der Bild- und Videobearbeitung. Mindestens einer der Teilnehmenden sollte über russische Sprachkenntnisse verfügen.

 

1011, Ein Ökotourismus-Projekt für ländliche Gegenden weiterentwickeln Projektbeschreibung lesen

Seit 20 Jahren setzt sich der Frauenverband Erayim in Kirgisistan auf verschiedenen Ebenen für die Selbstbestimmung marginalisierter Gruppen und die Bevölkerung in ländlichen Gebieten ein. In Selbsthilfegruppen wird Wissen zu verschiedensten Themen weitergegeben, damit die Teilnehmenden eine aktive Rolle bei der Lösung von Problemen einnehmen können. Der Verband unterstützt auch die Etablierung von nachhaltigem Tourismus in ländlichen Gebieten, mit dem Ziel Einkommensmöglichkeiten zu schaffen und die Umwelt zu schützen. Die ASA-Teilnehmenden arbeiten im Zweierteam konkret an der Umsetzung dieses Vorhabens.

 

1022, Öffentlichkeitsarbeit für ein Institut der nationalen Qualitätssicherung: Material erstellen und Webseite weiterentwickeln

Projektbeschreibung lesen

Interessierte mit Kenntnissen im Bereich Medien oder IT gesucht! Das Nepal Bureau of Standards and Metrology (NBSM) sucht konkret zwei ASA-Teilnehmende mit Kenntnissen in Web-Sicherheit, Informationsarchitektur und/oder Graphikdesign für die Öffentlichkeitsarbeit. Bei dem Projektpraktikum unterstützen die ASA-Teilnehmenden das Amt darin seine Dienstleistungen und das Thema Qualitätsinfrastruktur bekannter zu machen. Das NBSM kooperiert mit der deutschen Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB).

 

0713, Gemeinsam einen öffentlichen Umweltfonds weiterentwickeln Projektbeschreibung lesen

In diesem Projektpraktikum werden Sie sich an der Stärkung eines öffentlichen Umweltfonds zur Finanzierung von Projekten in den Bereichen Klimawandelanpassung, Verminderung von Schadstoffemissionen, Schutz von Ökosystemen und der Biodiversität beteiligen. Projektpartner ist die staatliche Umweltbehörde Secretaría de Medio Ambiente y Desarrollo Territorial (SEMADET) in der mexikanischen Stadt Guadalajara, die in diesem Projekt mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH kooperiert.

 

2319, Nachhaltige Landwirtschaft und individuelle Lebensqualität fördern Projektbeschreibung lesen

Dieses Projektpraktikum richtet sich an Teilnehmende, die sich für kleinbäuerliche Prozesse in der ökologischen Landwirtschaft interessieren. Die Organisation „Ndibwami Integrated Rescue Project“ (NIRP) hat zum Ziel die sozioökonomische, medizinische und psychische Situation von Menschen in Uganda, die in verschiedenen Formen von HIV/Aids betroffen sind, zu verbessern. In diesem Projektpraktikum bieten Sie den Menschen, die von NIRP betreut werden, praktische Unterstützung beim Ausbau landwirtschaftlicher Kenntnisse und Fertigkeiten an.

 

2301, Schulische IT- und Umweltbildung durch digitales Storytelling spannend gestalten Projektbeschreibung lesen

ASA-Teilnehmende werden in diesem Projektpraktikum an der PEC School (Pearls Education Centre) in Ghana daran mitwirken, ein breiteres Angebot zu Umweltbildung und dem Umgang mit neuen Medien zu schaffen. Konkret begleiten sie Schüler_innen dabei Lernziele und Geschichten digital darzustellen und zu produzieren. Dadurch erlernen die Kinder und Jugendliche den Umgang mit neuen Medien und werden für Umweltthemen sensibilisiert. Auch für  Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre geeignet.

 

Mehr Informationen zur ASA-Teilnahme gibt es unter www.asa-programm.de. Interessierte können sich mit Fragen zur Online-Bewerbung an bewerbung@asa-programm.de wenden. Projektfinder: https://asa.engagement-global.de/projektfinder.html

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.