Archiv für Mai 2011


Career Service in der Nordmensa

17. Mai 2011 - 12:40 Uhr

Am Mittwoch, den 18. Mai 2011 bietet der Career Service der Universität Göttingen im Foyer der Nordmensa zwischen 11:30 und 13:30 ein breites Informations- und Beratungsangebot zum Thema Berufswahl und Karriereeinstieg an. Unter anderem besteht auch die Möglichkeit einer professionellen Prüfung von Bewerbungsunterlagen. Darüber hinaus wird auch das Hochschulteam der Arbeitsagentur präsent sein und für Fragen zur Verfügung stehen.

Interessenten bzgl. der Prüfung der Bewerbungsunterlagen schreiben bitte zur Vereinbarung eines genaueren Termins eine Mail an career@uni-goettingen.de oder melden sich telefonisch unter 0551 – 3914192.

Kommentieren » | Berufseinstieg, Informationsveranstaltung

Fulbright-Stipendien

17. Mai 2011 - 12:40 Uhr

Einmal an einer der zahllosen renommierten Amerikanischen Universitäten studieren – das bleibt für viele angesichts hoher Studiengebühren und vieler weiterer Hindernisse nicht mehr als ein Traum. Doch für einige engagierte Studenten bietet das Fulbright-Programm nach einem Bachelorabschluss an der Universität Göttingen die Chance auf die Erfüllung dieses Traumes. Noch bis zum 1. Juli 2011 können sich Interessierte bei der Fulbright-Kommission für das diesjährige Auswahlverfahren bewerben. Studierende, die noch an der Universität Göttingen eingeschrieben sind, können dies auch unkompliziert und schnell über “Studium International” erledigen. Zuvor wird jedoch ein Beratungsgespräch mit Frau Wabelhorst empfohlen. Für alle anderen Bewerber gilt: Unterlagen bitte direkt an die Fulbrightkommission. Weitere Informationen zu Auswahlverfahren und Programmumfang finden sich unter

http://www.fulbright.de/tousa/stipendien/studierende-uni.html

Kommentieren » | Auslandsstudium, Stipendien

Anmeldung von Bachelorarbeiten

11. Mai 2011 - 13:56 Uhr

Die Grundvorlesungen sind bestanden, die Pflicht ist bewältigt, nun folgt die Kür – die Bachelorarbeit. Aber wie läuft die Zulassung zur Bachelorarbeit ab? Wo und wie muss die Anmeldung erfolgen?

Hier die Antworten auf all diese Fragen in Form der wichtigsten Schritte zur Bewilligung der eigenen Arbeit:

  1. Der Antrag auf Zulassung zur Bachelorarbeit: Er kann gestellt werden, sobald man mindestens 138 C zusammen hat.  Im Antrag selbst müssen eigene Daten, Thema, Betreuer, Gutachter sowie Beginn und Enddatum eingetragen werden.
  2. Gutachter: Der augefüllte Antrag muss von den aufgeführten Betreuer/Gutachter unterzeichnen werden.
  3. Studiendekan: Nun muss das Formular vom zuständigen Studiendekan – im Falle aller Physik-Bachelorarbeiten – von Herrn Prof. Tilgner gegengezeichnet werden
  4. Prüfungsamt: Zuletzt steht noch der Gang zum Prüfungsamt an – fertig!

Das benötigte Formular findet sich unter www.uni-goettingen.de/de/105489.html

Kommentieren » | Bachelor Physik

Lunar-Absolventenprogramm

11. Mai 2011 - 07:10 Uhr

Interessiert an einer Karriere im IT-Bereich? Die Lunar GmbH, organisiert und verwaltet das Handels- und IT-Netz der Edeka-Gruppe in Deutschland. Das Lunar-Absolventenprogramm bietet Absolventen aus den Fachbereichen Wirtschaftsinformatik und/oder -ingenieurswesen, Physik, Wirtschaftsmathematik und Informatik die Möglichkeit, innerhalb eines 12-monatigen, mehrere Stufen umfassenden Ausbildungsprogramms, in der IT-Branche Fuß zu fassen. Zur Auswahl stehen die drei Vertiefungsbereiche

  • Entwicklung
  • Technologie
  • Anwendungsberatung (Schwerpunkt SAP)

Das Programm startet am 1. Oktober 2011 an den Standorten Hamburg und München. Gesucht werden Graduierte mit ersten Praxiserfahrungen (z.B. Praktika) im technologischen oder IT-Bereich mit analytischen Fähigkeiten und Affinität zu Software sowie Algorithmen. Für Interessierte stehen unter www.lunar.gti-recruting.de Kontaktdaten und weitere Informationen zur Verfügung.

Kommentieren » | Berufseinstieg, Stellenausschreibung

Ideenwettbewerb GENERATION-D

11. Mai 2011 - 07:07 Uhr

Ideen für Deutschland – gemeinsam anpacken! – Unter diesem Motto findet seit 2008 der Ideenwettbewerb “Generation-D” statt. Initiiert von namhaften deutschen Unternehmen und Stiftungen, richtet sich das Projekt vor allem an junge Menschen und Studenten. Was gilt es in unserer Gesellschaft zu verändern? Wie können wir unser Zusammenleben und handeln besser Gestalten? Wo stehen wir in der Verantwortung für unsere Mitmenschen und künftige Generationen? – Wer eine Antwort auf eine dieser Fragen geben, Ideen umsetzen und dabei mit interessanten Menschen in Kontakt kommen will, ist hier genau richtig. Im Rahmen dreier vorgegebener Themenkomplexe haben interessierte Studenten die Möglichkeit, ihr Zukunftskonzept auszuarbeiten und zu präsentieren. Dabei ist ausdrücklich nicht nur der große durchgeplante Entwurf, sondern auch jeder kleine Denkanstoß erwünscht!

Die diesjährigen Themenbereiche lauten:

  • Arbeit, Wirtschaft und Umwelt: Wie können wir den Wandel zur risikoarmen und sauberen Energie der Zukunft unterstützen? Wie soll Arbeit in der Zukunft gestaltet werden?
  • Bildung und Kultur: Was kann für die soziale Durchlässigkeit des Bildungssystems getan werden? Wie bereiten wir die junge Generation auf die Herausforderungend der Zukunft  richtig vor?
  • Soziale Gesellschaft: Wie kann das Verhältnis von Bürgern und Politik verbessert und die Demokratie belebt werden? Wie können wir die Chancen des demographischen Wandels für unsere Gesellschaft nutzen?

Auf die Sieger des bundesweiten Wettbewerbs warten attraktive Preise, dazu eine individuelle Förderung und Begleitung des eigenen Zukunftskonzeptes durch eine professionelle Managementberatung.

Mehr Informationen zu Ablauf, Teilnahmebedingungen und Bewertung  sowie vieles weitere unter www.gemeinsam-anpacken.de

Kommentieren » | Uncategorized

PraxisBörse 2011

11. Mai 2011 - 07:07 Uhr

Egal ob mitten im Studium, kurz vor dem Abschluss oder bereits graduiert – für Studierende und Absolventen aller Fakultäten bietet die Universität Göttingen am 10. Mai mit der “PraxisBörse 2011” einen idealen Rahmen zur Information über Berufsfelder und das Knüpfen von Kontakten mit Unternehmen an. So haben Studenten auf dem Gelände des ZHGs die Möglichkeit, persönlich mit über 250 Personalbeauftragten renommierter Firmen zu kommunizieren, Branchen und neue Tätigkeitsfelder kennen zu lernen sowie sich zu aktuellen Stellenangeboten zu informieren. Darüber hinaus stehen qualifizierte  Berater bereit, um Fragen bezüglich unterschiedlichster Aspekte des Berufseinstiegs und -Lebens zu beantworten. Zu den hervorgehobenen Themen zählen hier Bewerbungstraining, Schlüsselqualifikationen oder Existenzgründung. Zudem bieten die Fakultäten der Universität fachspezifische Informationen zu Berufseinstieg, Praktika und Promotion an.

Ein wichtiger Hinweis: Es besteht die Möglichkeit, sich bereits im Vorfeld unter unten angegebener Adresse für ein vorterminiertes Vorstellungsgespräch mit ausgewählten Unternehmen vor Ort im “Bewerbungs-Café” anzumelden!

Eröffnet wird die PraxisBörse um 10:00 durch die Präsidentin der Universität, Frau Prof. Ulrike Beisiegel. Anschließend wartet auf die Studenten ein breit gefächertes Programm, gespickt mit Vorträgen und interessanten, interaktiven Angeboten: In der “Career Lounge” werden Göttinger Alumni auf dem “Blauen Sofa” für Interviews und Fragen von Studenten zur Verfügung stehen, von ihren individuellen Erfahrungen in ihrem Tätigkeitsbereich berichten sowie wertvolle Tipps zu den Themen Berufswahl und Bewerbung geben.

Ergänzt wird das Programm durch Angebote des Internationalen Forums in Form von Workshops, Vorträgen und Ausstellungen zu Auslandspraktika, fremdsprachlichen Bewerbungen sowie interkulturellen Kompetenzen.

Weitere Informationen zur PraxisBörse 2011 finden sich unter: www.uni-goettingen.de/praxisboerse

Kommentieren » | Berufseinstieg, Informationsveranstaltung, Praktikum, Promotion, Stellenausschreibung

Astromundus-Programm

3. Mai 2011 - 12:38 Uhr

Astronomie oder Astrophysik im Master studieren – und das in ganz Europa! Möglich macht dies das Astromundus-Programm, das die Universität Göttingen in Zusammenarbeit mit den vier renommierten Universitäten Belgrad (Serbien), Innsbruck (Österreich), Padova und Rom (beide Italien) anbietet. Der Zusammenschluss der fünf Hochschulen bietet interessierten und engagierten Studierenden der Fachrichtungen Physik, Astrophysik, Astronomie und Mathematik die Gelegenheit, an bis zu vier der kooperierenden Standorte zu studieren. Es locken herausragende Studienbedingungen, internationales Flair, und nicht zuletzt der Joint-Master-Degree sämtlicher besuchter Universitäten.

Im Rahmen des zweijährigen Programmes entscheidet der teilnehmende Studierende selbstständig, an welchen Partnerhochschulen er sein gewünschtes Fachgebiet vertiefen will. Dabei steht ein breites Spektrum von Themen der modernen Astrophysik, darunter Stellare Astrophysik, Teilchenkosmologie, Computational Astrophysics sowie viele weitere zur Auswahl.

Wer über einen Bachelorabschluss und gute Englischkenntnisse verfügt, an internationalen Kontakten interessiert  sowie von Astronomie/Astrophysik begeistert ist, sollte sich die Gelegenheit zur Bewerbung nicht entgehen lassen.

Viele weitere Informationen hierzu finden sich unter http://www.astromundus.eu/

Kommentieren » | Uncategorized

SHK für Infothek der Studienzentrale gesucht

3. Mai 2011 - 12:35 Uhr

Das Team Studium International sucht zum 1.7.2011 eine studentische Hilfskraft, die die Infothek der Studienzentrale in den Themenbereichen Studium und Praktikum im Ausland und bei der Pflege des Infotheksbestandes unterstützen soll. Die Infothek der Studienzentrale (http://www.uni-goettingen.de/de/1698.html) ist eine Informationsbibliothek, in der sich Studierende, Studieninteressierte und Absolvent/-innen über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten weltweit informieren können.

Bewerbungen werden bis zum 20. Mai 2011 (Posteingang) unter der Adresse “Georg-August-Universität Göttingen – Studium International, Wilhelmsplatz 4, 37073 Göttingen” entgegengenommen. Fehlen sollten hierbei nicht: Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und evtl. vorhandene Arbeitszeugnisse. Außdrücklich erwünscht sind junge Bewerber ohne Hochschulabschluss, möglichst aus den ersten Semestern, die sich vorstellen könnten, die Tätigkeit über einen Zeitraum von zwei Jahren auszuüben . Vergütet werden 40 Stunden im Monat gemäß den Stundensätzen für studentische Hilfskräfte.

Kommentieren » | Auslandsstudium, SHK Stellen, Stellenausschreibung

     

Zur Werkzeugleiste springen