Archiv für Februar 2011


11th Joint European Thermodynamics Conference in Chemnitz

22. Februar 2011 - 22:58 Uhr

Vom 27. Juni bis 1. Juli 2011 findet in Chemnitz die 11. Joint European Thermodynamics Conference (JETC) statt. Die Konferenz ist ein Treffpunkt für Wissenschaftler, die auf Gebieten der modernen Thermodynamik arbeiten.

Im Rahmen der Konferenz wird es eine “Up-and-Coming Scientists” Session geben, in der Doktorandinnen und Doktoranden ihre Arbeit präsentieren können. Dazu müssen sich diese mit einer Kurzdarstellung ihrer Arbeit (extended abstract – max. 2 Seiten) sowie Lebenslauf bis 1. April 2011 bewerben.

Detaillierte Informationen gibt es auf dem Poster und mehr zum Programm und zur Anmeldung finden Ihr auf der Homepage.

133 Kommentare » | Promotion, Veranstaltungen

Go-East Summerschools des DAAD

14. Februar 2011 - 21:17 Uhr

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) vergibt dieses Jahr wieder Teilstipendien an deutsche Studierende (in Ausnahmen auch an Doktoranden) zur Teilnahme an Sommerschulen an Hochschulen in den Ländern Mittel- und Osteuropas (MOE) und den Staaten der GUS. Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Kandidaten sich bei den jeweiligen Sommerschulen um eine Zulassung bewerben; parallel kann ein DAAD-Stipendium beantragt werden. Der DAAD wird über den Antrag erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist der Sommerschule entscheiden.

Die folgenden Sommerschulen sind insbesondere für Physiker interessant:

Das Ausschreibungsformular und die Übersicht über die finanziellen Leistungen findet ihr unten. Weitere Informationen gibt es auf der Seite des DAAD.

164 Kommentare » | Auslandsstudium, Bachelor Physik, Master Physik, Stipendien

Modul “Knüpfung und Pflege von Arbeitskontakten” – Finanzierung von Tagungskosten aus Studiengebühren

14. Februar 2011 - 17:09 Uhr

Für Fachorientierte Tagungen sowie Summer Schools im Rahmen des Moduls M.Phy.602 “Knüpfung und Pflege von Arbeitskontakten” stehen den Masterstudierenden bis zu 500 EUR aus Studiengebühren und Institutsmitteln zur Verfügung. D.h. wenn das betreuende Institut mind. 100 Euro finanziert, können max. 400 Euro zusätzlich aus Studienbeiträgen finanziert werden. Allerdings muss nachgewiesen werden, dass eine andere Finanzierungsmöglichkeit (bspw. Heraeus-Stiftung) nicht besteht. Nur für diese Kriterien erfüllenden Anträge wird ein Topf gebildet. Über alle anderen Fälle werden Einzelfallentscheidungen in der Studienkommission getroffen. Studierende werden nur für eine Tagung im Masterstudiengang gefördert.

Abrechnung
Um eure Tagungskosten erstattet zu bekommen, benötigt ihr zunächst eine Bestätigung von eurem Institut, dass dieses mindestens 100 EUR übernimmt. Außerdem benötigt Ihr eine Bestätigung Eures Betreuers (der das Modul anbietet), dass der Tagungs-/Kongreßbesuch im Rahmen des Moduls M.Phy.602 geschieht. Mit beiden Bestätigungen und den Rechnungen eurer Tagungskosten (Fahrkarte, Tagungsgebühr, Hotel…) geht ihr anschließend zu Frau Martina Schulz (F01 Raum 143).

Falls ihr als studentische Hilfskräfte beschäftigt seid, benötigt ihr zusätzlich einen Antrag auf Genehmigung von Dienstreisen (Siehe unten), den ihr entweder vom jeweiligen Institutsdirektor der SHK-Stelle oder vom Studiendekan (bei SHK-Stellen aus Studiengebühren) genehmigen lasst.

Falls ihr nicht als studentische Hilfskraft beschäftigt seid, benötigt ihr noch eine formlose Einladung zu der Tagung, aus der hervorgeht, dass diese der Weiterbildung im Studium dient. In diesem Fall füllt bitte zusätzlich das Formular “Auslagenerstattung für Betriebsfremde” aus (Siehe unten).

Über eine Bezuschussung für Fachfremde Tagungen wird in der Studienkommission entschieden. Die Teilnahme kann zu 50% durch Studiengebühren bezuschusst werden (max. mit 250 Euro). Studierende können eine Bezuschussung nur einmal pro Studiengang in Anspruch nehmen.

133 Kommentare » | Master Physik, Studiengebühren

Aktuelle Stellenausschreibungen

10. Februar 2011 - 20:54 Uhr

Zwei Stellenausschreibungen haben uns diese Woche erreicht:

  • Eine Doktoranden-Stelle bei Infinion am Standort Neubiberg bei München zur Untersuchung von Grenzflächen-Defekten an modernen Si-MOSFETs ab März 2011. Die Ausschreibung findet ihr hier (Doktorarbeit Infineon).
  • Eine Physiker-Stelle für Calculations of Photon Fields in einer der Theoriegruppen für den neuen XFEL in Hamburg. Bewerbungsfrist ist der 28.02.2011. Die Ausschreibung findet ihr hier (Physicist for calculations of photon fields).

Kommentieren » | Berufseinstieg, Master Physik, Promotion

Career Service der Uni Göttingen – Aktuelles Angebot

10. Februar 2011 - 20:49 Uhr

Das Ende des Studiums nähert sich und dann…? Erste Hilfe bietet der Career Service der Uni Göttingen mit seinem umfangreichen Angebot, um den Berufseinstieg zu erleichtern. Die aktuellen Öffnungszeiten sind in der vorlesungsfreien Zeit Dienstags und Donnerstags von 12:00 – 14:00 Uhr. Neben Beratungs- und Informationsangebot in verschiedenen Bereichen gibt es zudem spezielle Beratungsangebote nach Terminvereinbarung (Persönlich Berufswegplanung, Bewerbungsmappencheck…).
weitere Informationen findet ihr hier (Stellenrecherche 2011, Öffnungszeiten 2011) sowie auf der Homepage des Career Service.

Kommentieren » | Berufseinstieg, Informationsveranstaltung, Master Physik, Promotion, Veranstaltungen

Mastermodule im Bachelor belegen

1. Februar 2011 - 14:11 Uhr

Wer zum Wintersemester mit dem Master beginnen will, muss -nach erfolgreicher Bewerbung- bis zum 15. November sein Bachelor-Zeugnis nachreichen. Problematisch wird diese Deadline für Studierende des 5. Semesters, die zweimal durch Thermodynamik durchfallen und erst im nächsten Jahr die Klausur noch einmal schreiben können und somit erstmal im Bachelor bleiben.

Auch wenn man offiziell aus rechtlichen Gründen noch keine Mastermodule im Bachelor belegen kann,  ist es dennoch möglich, trotz einer nicht-bestandenen Klausur ohne Zeitverzug weiter zu studieren.

Das einzige explizite Mastermodul im 1. Mastersemester (7. Semester des Studiums) ist die jeweilige Einführung in den Studienschwerpunkt (“Forschungsschwerpunkt”, M.Phy.501-504). Für dieses Modul sprecht ihr das Problem mit dem Dozenten ab und lasst euch einen Schein für die Vorlesung ausstellen. Die Prüfungsleistung könnt ihr euch dann im 2. Mastersemester, wenn ihr euch nach hoffentlich bestandener Thermo-Klausur in den Master eingeschrieben habt, von Frau Storch im Prüfungsamt eintragen lassen. Bei Schwierigkeiten wendet euch bitte an das Studiendekanat.

Alle weiteren Module sind in der Regel sowohl im Bachelor als auch im Master belegbar. Um sie vom Bachelor in den Master zu transferieren, lasst ihr diese Module vom Prüfungsamt in den Bereich “freiwillige Zusatzleistungen” verschieben, um sie dann von dort in den Master umtragen zu lassen.

Auf diese Weise könnt ihr auch bei nicht bestandener Thermodynamik den Master in Göttingen beginnen und beruhigt in die anstehenden Klausuren gehen. Bei Fragen könnt ihr euch wie immer ans Studiendekanat wenden.

120 Kommentare » | Bachelor Physik, Flexnow, Master Physik

     

Zur Werkzeugleiste springen