Archiv für September 2014


5th joint Interdisciplinary Study Tour – Myanmar 2015

16. September 2014 - 12:01 Uhr

Birma, Burma, Myanmar – three names for a small South-Asian country with an ancient history and surrounded by
Thailand, Laos, China, India, Bangladesh, the Bay of Bengal, and the Amdaman Sea. Between the Himalaya and the
Indian Ocean, the Republic of the Union of Myanmar hosts a variety of different ecological zones and agricultural and
forest landscapes. The country’s agricultural sector is dominated by smallholders who operate in a similar bio-geophysical
environment as their Thai neighbours to the East, but under a very different political and economic situation.
Independent since 1948, ruled by different military regimes since 1962, the country entered into a democratic process
only in 2011. Currently, all economic sectors of the country undergo major transformational change.
The 2015 excursion will particularly focus on these transformation processes. In cooperation with Yezin Agricultural
University in Pyinmana the 2-weeks study tour aims at a deeper understanding of the processes and effects of
transformation in agriculture, forestry and fisheries by visits to a variety of producers, processors and projects,
demonstrating the diversity from large to small scale, from intensive to extensive, from collective to individual and
embedded into a social-ecological systems approach.

 

More Information here:

Myanmar Excursion announcement

Kommentare deaktiviert für 5th joint Interdisciplinary Study Tour – Myanmar 2015 | Master-Studium, Veranstaltungen

Niedersachsenstipendium 2014

4. September 2014 - 11:08 Uhr

Liebe Studentinnen und Studenten,

 

die Universität Göttingen wird auch im Wintersemester 2014/2015 wieder 284 Stipendien aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur vergeben.
Die Bewerbungsfrist für das Landesstipendium Niedersachsen 2014 beginnt am 8. September und endet am 26. September 2014.

Die Stipendien werden aufgrund besonderer Leistungen oder einer herausgehobenen Befähigung vergeben. Gefördert werden sollen zudem auch herausragend begabte Studierende mit sogenannten hochschulbildungsfernen Hintergrund (kein Elternteil verfügt über einen höheren als den Hauptschulabschluss) und Studierende der ersten Generation (Studierende die als erste ihrer Familie ein Studium beginnen). Darüber hinaus können besondere persönliche Umstände und herausragendes ehrenamtliches Engagement berücksichtigt werden.

Wie in den vorangegangenen Jahren, erfolgt die Bewerbung auf ein Niedersachsenstipendium, über ein Online-Bewerbungsformular, das ab dem 8. September 2014 geöffnet wird und über den eCampus aus (links à Bewerbung auf ein Niedersachsenstipendium) erreichbar ist.

In dem Online-Bewerbungsportal wählen Sie zunächst den Button Niedersachsenstipendium 2014 und dann einen Studiengang aus, der Ihnen basierend auf ihren Stammdaten, angezeigt wird. Danach füllen Sie bitte die Bewerbungsmaske aus und sende ihre Onlinebewerbung ab. Anschließend steht Ihnen im Portal ein Deckblatt zum Ausdruck zur Verfügung. Das Deckblatt senden Sie bitte unterschrieben und zusammen mit den geforderten Nachweisen an die für Sie zuständige Fakultät.

Die Bewerbung ist nur vollständig, wenn der Fakultät die Online-Bewerbung und die schriftlichen Bewerbungsunterlagen vorliegen.
Bitte lesen Sie sich während der Eingabe Ihrer Bewerbungsdaten alle Hinweistexte und Infoboxen im Portal durch und überprüfen Sie bitte, ob Ihre Stammdaten, vor allem Ihre E-Mailadresse und Ihre Telefonnummer, aktuell und richtig sind. Bei Bedarf bitte über die SB-Funktionen ändern.

Bewerben können sichalle immatrikulierten Studierende, mit Ausnahme von Promovierenden, wenn Sie innerhalb der Regelstudienzeit in einem grundständigen Studiengang oder in einem konsekutiven Masterstudiengang immatrikuliert sind. Stipendiaten und Stipendiatinnen der letzten Vergaberunde des Landesstipendiums Niedersachsen können sich wiederbewerben.

Das Landesstipendium Niedersachsen wird jeweils als Einmalzahlung in Höhe von 500 Euro vergeben. Auch wenn Sie BAföG beziehen, können Sie durch das Landesstipendium Niedersachsen gefördert werden. Ein gleichzeitiger Bezug von Landesstipendium Niedersachsen und Deutschlandstipendium ist allerdings nicht möglich.

Die Bekanntgabe der Bewilligungsbescheide erfolgt ausschließlich per E-Mail, an die @stud.uni-goettingen E-Mail-Adresse, voraussichtlich in der 46. Kalenderwoche 2014. Daher achten Sie bitte in dieser Zeit verstärkt auf Ihren E-Mail-Posteingang Ihrer @stud.uni-goettingen E-Mail-Adresse.

Als potentielle Kandidatin oder Kandidat für ein Landesstipendium Niedersachsen müssen Sie nach Erhalt des Bewilligungsbescheides die Annahme des Stipendiums bis zum 18. November 2014 (Eingangsdatum), in Schriftform mittels des beigefügten Formblatts “Annahmeerklärung“ (Eingangsdatum) bei der Universität (Abteilung Studium und Lehre, Inga Schild) bestätigen.

Gerne können Sie vorab einen Scan (pdf-Dokument) der ausgefüllten und unterschrieben Annahmeerklärung an niedersachsenstipendium@zvw.uni-goettingen.de mailen.

Der Scan ersetzt jedoch nicht die Übersendung der schriftlichen Annahmeerklärung. Die persönliche Abgabe der Annahmeerklärung kann am Infotresen des Servicebüros der Studienzentrale, Wilhelmsplatz 4, erfolgen.

Das Stipendium wird noch im laufenden Jahr 2014 ausgezahlt.

Weitere Informationen zu den konkreten Bedingen, FAQs, Ansprechpartnern, sowie die Vergaberichtlinie der Universität finden Sie direkt im Portal und zudem jederzeit auf folgender Webseite: http://www.uni-goettingen.de/niedersachsenstipendium
Mit freundlichen Grüßen,
im Auftrag
Inga Schild

 

Ansprechpartnerin Landesstipendium Niedersachsen , Abteilung Studium und Lehre:
niedersachsenstipendium@zvw.uni-goettingen.de

Kommentare deaktiviert für Niedersachsenstipendium 2014 | Finanzierung

     

Proudly using Dynamic Headers by Nicasio WordPress Design
Zur Werkzeugleiste springen