Semesterferien…

…hießen früher vorlesungsfreie Zeit und waren meist gefüllt mit Klausuren, Praktika und leider nur wenig Freizeit. Mit dem letzten Semester habe ich nun aber die Vorlesungsphase des Masters quasi gänzlich abgeschlossen (außer, wenn ich nächstes Sem noch zusätzlich höre, was mich so interessiert) und muss nur noch arbeiten, habe also generell keine Vorlesungen mehr – und nie wieder vorlesungsfreie Zeit! Genau darum versuche ich grad noch das beste aus diesen Semesterferien zu machen!

Da ich aber schon mit der Arbeit für die Masterarbeit begonnen habe, sind diese Wochen von Literaturarbeit und Werkstattarbeit an meinem Beschleuniger geprägt. Eine Woche ging dann auch wieder für eine Konferenz drauf, die ich aber dank der angenehmen Venue und überaus interessanten Thematik gern in Kauf genommen habe. Nun hab ich mich mal für 3 Wochen nach Genf zurückgezogen, um liebe Menschen zu besuchen, am CERN rumzugucken und in Ruhe ein Paper zu schreiben.

Hiernach erwartet mich dann in Gö noch die Betreuung des Block-Anfängerpraktikums und mit etwas Glück noch ein paar Tage “Landurlaub” bei der Familie. Und die Zeit dazwischen vertreibt man sich mit interessanten neuen Entwicklungen der Spielebranche, mit Autofahren (weil endlich der Sprung vom Bahnfahren zur wahren Mobilität gelungen ist) und Auto reparieren (lernen)…

Kategorie: Physik studieren 2 Kommentare »

2 Reaktionen zu “Semesterferien…”

  1. mo

    Viele Grüße über’n Berg! ☺

  2. Martina

    Die erwieder ich doch gleich 😉 Du scheinst mit dem Französisch ja weniger Probleme zu haben als ich…

Zur Werkzeugleiste springen