Genug gewaffelt!

Für dieses Jahr haben wir genug gewaffelt. Über 1600 geschwungene Fünfecke brachten wir an die Frau und den Mann (bzw. eine große Menge dieser) und konnten einen Erlös von über 600 Euro verbuchen. Die genaue Zahl wird derzeit noch nachgerechnet und demnächst gespendet:

An den Mittagstisch der St. Michael-Gemeinde.

Für eine gute Statistik wurde das Waffel-Skript vom letzten Mal überarbeitet, ach was, neu gemacht, und zwar gleich in C, und eine Netzwerkschnittstelle hat es auch bekommen. Der Quellcode befindet sich im Kochbuch.

Zu Beginn wird eine eventuell gespeicherte Statistik eingelesen, anschließend hat man einen Prompt. Hier kann man dann einfach Enter drücken, oder noch eine Zahl tippern. Diese Zahl an Waffeln (auch negativ, falls man sich mal ververkaufte) wird dann eine einer verkettetelistestruktur gespeichert und mit Zeitstempel auf die Festplatte geschrieben.

s<enter> gibt eine Statistik aus, welche sich am Load von UNIX-Systemen orientiert: Die durchschnittliche Zahl an Waffeln pro Minute über die letzten 1/5/15 Minuten gemittelt. l<enter> zeigt an, wann die letzte Waffel verkauft wurde.

Kategorie: Allgemein, Studieren in Göttingen Kommentare deaktiviert für Genug gewaffelt!

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Zur Werkzeugleiste springen