Archiv für April 2010


Heute Nacht war ich ein x…

23. April 2010 - 17:32 Uhr

…und mein Bett ein Koordinatensystem.

Die linke Hälfte war der negative Bereich, die rechte der positive und ganz so, wie man das auch erwarten würde, ging einmal längs von oben nach unten die y-Achse.

Aber ich war nicht irgendein x, ich war das x in dieser Funktion

und musste nun meinen Platz im Koordinatensystem finden (der aufmerksame Leser erkennt hierin natürlich die Funktion unseres ersten QM-Zettels)…

Und bei so einer – doch eher kompliziert aussehenden – Funktion kann das schon mal ein bisschen schwierig werden, den Graph im Bett – äh, natürlich im Koordinatensystem – darzustellen.

Entsprechend unruhig war dann auch meine Nacht und selbst als ich aufwachte, um zu merken, dass alles nur ein Traum war, wurde ich doch das mulmige Gefühl nicht los, noch immer in meinem Koordinatensystem festzustecken…

…ich glaube, ich bin wochenend-reif! 😉

2 Kommentare » | Dies und Das...

Semester 4 – Update

17. April 2010 - 14:45 Uhr

Eine Woche ist es jetzt her, dass mein schön geplanter und gut zusammengestellter Vorlesungs- und Stundenplan durcheinander gewirbelt wurde.

Mittlerweile haben sich die Wogen geglättet – was bisher passiert ist?

Letzten Montag habe ich noch mal in der Mathe nachgefragt, warum man letztes Jahr Funktionentheorie und Diff 3 parallel einbringen konnte, dieses Jahr aber nicht mehr.

Die einfache wie auch recht frustrierende (da irgendwie sehr willkürliche) Antwort – letztes Jahr war FT auf einem anspruchsvollen Niveau, dieses Jahr eben nicht – ich könnte es nur einbringen, wenn ich spontan noch auf Lehramt wechseln würde.

Da mich FT trotzdem interessiert, werde ich eben zu den Vorlesungen gehen, ohne die Zettel zu machen.

Und weil ich ja dann Platz für noch einen Zettel habe, höre ich jetzt noch Funktionalanalyis (ein höheres Modul für 9C), das praktischerweise immer direkt vor FT liegt.

Und bin jetzt auch ziemlich froh, diese Vorlesung nicht zu verpassen – der Prof ist nämlich sehr gut und thematisch ist es einfach wieder sehr interessant und schließt sich quasi direkt an Diff 3 an.
Und wie in Diff 3 saß ich auch Donnerstag wieder bis spät abends am Schreibtisch, um ein paar Aufgaben für den FA-Zettel fertig zu kriegen – nur eine halbe Woche Zeit für den Zettel und die in der ersten Woche verpassten Vorlesungen plus die Nachwirkungen der Semesterferien (ich habe ja soo viel vergessen^^) haben das Rechnen nicht unbedingt erleichtert! 😉

Ach, und bevor ich es vergesse – vielleicht wird es nächstes Jahr aber auch für mich (und alle anderen, die auch Diff 3 hören wollen) noch möglich sein, FT zu hören, denn diese Info bekam ich von der Studienberatung:

„Wir haben heute im Studiendekanat noch einmal über dieses
Modul gesprochen und es wird nun eine Lösung beim Prüfungsausschuss
beantragt.
Die Lösung, die es mit großer Wahrscheinlichkeit geben wird, sieht vor,
dass ein weiteres Modul geschaffen wird, in welches die
Funktionentheorie passt, welches aber nicht das Grundmodul in SP1 ist.
Dieses Modul wird (falls es ins Leben gerufen wird) nur im Bachelor und
nicht im Master einbringbar sein. Neue Module können nur vom
Prüfungsauschuss geschaffen werden, daher ist der Antrag nötig.“

1 Kommentar » | Mathe studieren, Studieren in Göttingen

*AHHHH*

8. April 2010 - 21:49 Uhr

Die erste Semesterwoche neigt sich gerade dem Ende, die Verwirrung am Anfang lässt langsam nach, ich habe es endlich geschafft, die Zeiten meiner Vorlesungen im Kopf zu haben, die mehr oder weniger passenden Übungen gefunden und auch schon die Hälfte meines ersten Funktionentheorie-Zettels gerechnet.

So weit ja eigentlich so gut.

Doch gerade eben sehe ich in meinem Postfach eine ungelesene eMail, die von der Mathe-Studienberatung kommt. Bei der hatte ich nämlich letztes Semester nachgefragt, ob ich Funktionentheorie (Grundmodul im SP1) auch einbringen kann, wenn ich schon Diff 3 gehört habe. Damals wurde mir gesagt, dass ich FT sowohl als Grundmodul als auch weiterführendes Modul einbringen kann und das kein Problem ist.

So weit so gut.

Tja, nur leider erfahre ich gerade in der eMail, dass FT dieses Semester nur als Grundmodul einbringbar ist?!?
D.h. ich höre gerade eine Vorlesung für 9C, die ich nirgendwo mehr einbringen kann!
Und jetzt stehe ich vor der Frage, wie es weiter geht:
Aus Interesse einfach weiter hören, auch wenn ich mit den Credits nichts anfangen kann?
Statt FT noch spontan zu Funktionalanalysis wechseln?
Oder etwas ganz anderes?

Ich bin gerade etwas überfordert! 😉

3 Kommentare » | Mathe studieren, Studieren in Göttingen

„Lasset die Spiele beginnen 2“ oder „Semester 4“

1. April 2010 - 16:59 Uhr

Fast genau ein Jahr ist es her, seit ich das letzte Mal darüber berichtete, dass ein neues Sommersemester anfängt.

Wiederum ist ein (furchtbar) langer und (grausam) kalter Winter (hoffentlich) endlich vorbei und wiederum warten ein neuer Sommer und ein neues Semester auf mich.

Mittlerweile ist es schon Nummer 4 und schneller als ich gedacht und jemals erwartet hätte, habe ich die Hälfte des Bachelor-Studiums schon bewältigt!

Fühle ich mich seither schlauer und bereit einen ersten „berufsqualifizierenden Abschluss“ zu tragen?

Wohl kaum! 😉

Viel eher habe ich das Gefühl ein kleiner Sisyphos zu sein – sobald ich etwas neues gelernt und verstanden habe, tut sich mir ein ganz neuer Wissensberg auf, den es zu erklimmen gilt – nur um nach dessen Bezwingen erneut festzustellen, wie viele Gebirge es noch zu erklimmen und zu begreifen gilt….

Aber genau das ist es auch, was mich an Mathe und Physik so fesselt! 🙂

So, nun aber genug der vielen schönen Worte, es folgt eine kleine Zusammenstellung der Veranstaltungen, die man im 4. Semester pflichtmäßig so hört!

Das hören Physiker pflichtgemäß in ihrem 4. Semester:

  • Physik 4 (Atom & Quantenphysik) – 6C (Grundvorlesung)
  • Quantenmechanik 1 – 8C (Theorievorlesung)
  • Projektpraktikum – 6C (Schlüsselqualifikation)
    -> habe ich in die Semesterferien vorverschoben
  • Evtl. „Biophysik und Komplexe Systeme“ und/ oder „Astro- und Geophysik“ – jeweils 6C (Einführungsvorlesung)
    -> es gibt vier Einführungsvorlesungen (im 5. Semester folgen noch „Kern- und Teilchenphysik“ und „Festkörperphysik“) – zwei davon muss man gehört haben
  • Profilierungsbereich – insgesamt 18C
    -> so langsam sollte man hier auch fertig werden mit Credits sammeln, egal ob nun mit Sprachkurs oder z.B. einer Mathevorlesung

Das hören Mathematiker pflichtgemäß in ihrem 4. Semester:

  • Maß- und Wahrscheinlichkeitstheorie – 9C (Grundmodul in SP4)
  • Funktionentheorie – 9C ( (Wahlpflicht-) Grundmodul in SP1 für die, die kein Diff 3 gehört haben, weiterführendes Modul, für die, die Diff 3 als Grundmodul einbringen)
  • Das war’s mit Pflichtmodulen – ab jetzt gibt es 3 Semester bis zum Bachelor nur noch weiterführende Module nach Wahl – ziemlich cool, oder? 😉
  • Nebenfachbereich – insgesamt 30C
    -> sollte man spätestens bis zum 5. Semester voll haben

Und das höre ich im Sommer:

  • Maß- und Wahrscheinlichkeitstheorie
  • Funktionentheorie
  • Physik 4
  • Quantenmechanik
  • Biochemie für Physiker 1 –> ist ein Modul aus dem Spezialisierungsbereich „Biophysik“ und bringt 3C – insgesamt muss man 12C in diesem Bereich sammeln
  • Norwegisch – Grundstufe A2 –> kann man in den Profilierungsbereich einbringen- oder so wie ich, nur zum Spaß hören – 6C

2 Kommentare » | Mathe studieren, Physik studieren, Studieren in Göttingen

     

Zur Werkzeugleiste springen