Scribes 0.4

Es gibt eine neue, tolle, praktische und unglaublich angenehme Version des schlanken, schicken Texteditors Scribes! Jetzt denkt man natürlich erstmal: „Ein Texteditor? Was soll ich denn damit? Es gibt doch Word…“ Aber sobald man anfängt, am Computer wissenschaftliche Texte (mit LaTeX) oder Progrämmchen für den Hausgebrauch (beispielsweise in C/C++ oder Python) zu schreiben, muss man natürlich weg von Word und hin zu reinen Texteditoren. In dieser Umgebung hält man sich dann entsprechend länger auf und freut sich dementsprechend, wenn der Editor einem eine angenehme Arbeitsatmosphäre bietet.

Ich empfehle die Videos mal anzusehen, man sieht Scribes seine Fähigkeiten nämlich nicht unbedingt an! Der Entwickler versteht sich als „Digital Artist“, Code sei seine Ausdrucksform. Sehr zutreffend, wie ich finde, denn er gibt einem sogar ein Tool an die Hand, mit dem man schnell und einfach Plugins für Scribes schreiben kann (in Python). Auf Basis der vorhandenen Plugins hat man so schnell Funktionen geschrieben, mit denen man ein- oder mehrzeilige Kommentare in Latex und C/C++ zusätzlich zu den bereits vorhandenen Plugins für Python, Perl, etc. per Zeilenauswahl und Knopfdruck erledigt.

Wer da noch Emacs benutzt, ist selber schuld! Scribes hat alles, was man sich von einem Texteditor wünscht und sieht auch noch gut aus! Was will man mehr?

Kategorie: Dies und Das, Physik studieren 324 Kommentare »

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Zur Werkzeugleiste springen