Diskrete Fouriertrafo

Ich habe neulich aus Neugierde und ein wenig Langeweile mal eine Fouriertransformation in C++ implementiert. Erstmal natürlich eine ganz normal diskrete Fouriertransformation (DFT), die naiv alle auch nur möglichen Rechenoperationen ausführt. Ja ich weiß, das dauert je nach Menge der Datenpunkte auch schon mal länger, aber irgendwo muss man ja mal anfangen.

Vorhin habe ich das Progrämmchen dann mal auf den Extremprüfstand gestellt, d.h. ich habe es mit einem Audiosignal von ca. 1,3 sec Länge (58014 Datenpunkte bei einer üblichen Samplingrate von 44.100) gefüttert. Dann sollte es das Ganze einmal fouriertransformieren und anschließend aus den Transformationsdaten das Originalsignal wieder zusammen basteln. Eigentlich eine einfachere Aufgabe, wenn man die Signallänge von einer Sekunde bedenkt, gerechnet hat es aber original 35 Minuten! Aber jede davon hat sich gelohnt:

Next Level: Fast Fourier Transformation!

Kategorie: Allgemein 2 Kommentare »

2 Reaktionen zu “Diskrete Fouriertrafo”

  1. Martina

    http://xkcd.com/26/
    😀

  2. julius

    Oh, dann lass ich das mal lieber sein 😉

Zur Werkzeugleiste springen