ILIAS 5.1.4 – Neue Features #1: Die Long-Menu-Frage

Der neue Fragetyp „Long-Menu“

Mit dem Update auf ILIAS 5.1.4 ergeben sich einige Änderungen und Erweiterungen, wie zum Beispiel der neue Fragetyp „Long-Menu-Frage“. Dieser Fragetyp funktioniert ähnlich wie die bisherige Lückentext-Frage, nur, dass bei der Long-Menu Frage im Hintergrund eine Liste von vorgegebenen Antworten der Dozierenden gespeichert wird. Sobald die Studierenden beginnen ihre Antworten in das leere Feld einzugeben, werden anhand der Buchstaben Antwortmöglichkeiten angezeigt, die die Studierenden auswählen können. Alternativ können die Studierenden eine Antwort aus einem langen Drop-Down-Feld auswählen. Der Fragetyp wurde ursprünglich für medizinische Fragestellungen entwickelt, bei denen z. B. aus einer langen Liste von Medikamenten das richtige ausgewählt werden muss.

Eine Long-Menu-Frage können Sie wie folgt erstellen:

Wählen Sie zuerst den Fragetyp Long-Menu-Frage aus. Fügen Sie anschließend im Textfeld „Frage“ die Aufgabenstellung ein.

1

 

 

Im Textfeld ‘Long Menu’-Text wird nun angegeben, wie der Antwortbereich gestaltet sein soll. Mit einem Klick auf „Lücke einfügen“ wird an dieser Stelle der Bereich definiert, an dem später durch die Studierenden eine Eingabe vorgenommen werden soll.
2
Nun erscheint zunächst der Bereich Longmenu 1. Hier können Sie auswählen, ob die Studierenden ein Drop-Down-Menu (Auswahl) oder ein Textfeld zum Ausfüllen vorfinden sollen. Durch einen Klick auf „Bearbeiten“ öffnet sich ein Fenster, in dem Sie verschiedene Antwortoptionen eingeben können.
3
Statt jede Antwort einzeln anzugeben, können Sie auch ein Textdokument mit UTF-8-Codierung einfügen, in dem die Antworten vermerkt sind. Dies geht bspw. mit dem windowsinternen Programm Wordpad, bei dem Sie vor dem Speichern die Codierung einstellen können.

frage1

Nach dem Speichern muss nun ausgewählt werden, welche der eingegebenen Antwortoptionen tatsächlich richtig ist, indem Sie die richtige Antwort eintragen. Ebenso müssen Sie nun definieren, wie viele Punkte die korrekte Beantwortung der Frage ergibt.

4

Dieses Prozedere muss nun für jede vorher im ‘Long Menu’-Text definierte Lücke durchgeführt werden.

Beispielansichten:

longmenu26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.